27.12.2018 10:03

Hochzeitsfeier endet mit Handgemenge und Verletzten

(Pforzheim) Bei einer Hochzeitsfeier in Pforzheim-Eutingen kam es am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages zu einem Handgemenge mehrerer Personen. Dabei wurden mindestens drei Männer leicht verletzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Nach aktuellem Kenntnisstand kam ein 25-jähriger Beschuldigter mit
weiteren Bekannten gegen 21.40 Uhr zu der Feier und forderte von
einem 29-jährigen Hochzeitsgast angeblich noch fällige
Geldauszahlungen. Der Streit endete in einem Handgemenge zwischen
zwei Gruppen, da sich weitere Hochzeitsgäste einmischten. Lediglich
drei der Beteiligten machten zunächst gegenüber der Polizei
Verletzungen geltend. Der 25-Jährige musste in einem Krankenhaus
behandelt werden. Auch aufgrund von Verständigungsproblemen ist der
genaue Hergang der Auseinandersetzung noch unklar. Die Polizei hat
die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeigen
Anzeigen