28.04.2022 18:32

Woche der Inklusion im Erzbistum

Vom 1.- 8. Mai 2022 findet im Erzbistum Freiburg erstmals diözesanweit eine Woche der Inklusion statt. Während der Aktionswoche ...

Vom 1.- 8. Mai 2022 findet im Erzbistum Freiburg erstmals diözesanweit eine Woche der Inklusion statt. Während der Aktionswoche wird es an verschiedenen Orten und zusätzlich online unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema Inklusion geben. Die Botschaft: Inklusion gehört zu den Kernaufgaben der Kirche und ist auf ganz unterschiedlichen Wegen möglich.

Von inklusivem Gottesdienst bis hin zu Führungen



Das Motto der Woche der Inklusion lautet: „Das Wir erleben". „Kirchengemeinden und Verbände sollen ermutigt werden, sich mit Inklusion auseinanderzusetzen. Aber natürlich sind alle eingeladen, sich mit dem Thema zu beschäftigen“, sagt Theresa Betten, die das Referat Inklusion – Generationen im Erzbischöflichen Seelsorgeamt in Freiburg leitet. Im Rahmen der Aktionswoche finden beispielsweise die folgenden Veranstaltungen statt:



Die evangelische und katholische Gemeinde in Stegen laden am Sonntag (1.5.) zum gemeinsamen Gottesdienst ins Ökumenische Gemeindezentrum ein: Von der Musikschule Dreisamtal werden sich Menschen mit einer Behinderung mit musikalischen Beiträgen an der Gestaltung der Feier beteiligen.
Im Bildungszentrum Villingen können Interessierte am Montag (2.5.) an einem Lachyoga-Kurs teilnehmen, der in Gebärdensprache übersetzt wird.
Die Zweigstelle Haid der Caritas in Freiburg bietet am Dienstag (3.5.) und Donnerstag (5.5.) Führungen durch das inklusive Medienzentrum des Caritasverbandes und der Druckerei Kesselring an.
Zum Abschluss der Aktion wird ein ökumenischer Gottesdienst am Sonntag (7.5.) im Freiburger Münster live übertragen und in Gebärdensprache übersetzt: Unter dem Motto „Das Wir erleben - in bunten Farben“ feiern Weihbischof Christian Würtz und Prälatin Dagmar Zobel um 15 Uhr einen Wortgottesdienst. „Die Schattenspringer“ – ein inklusives Theaterprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung – gestaltet die Feier mit. Der Wortgottesdienst ist als Livestream auf www.ebfr.de/livestream zu sehen. Das gesamte Programm steht auf www.woche-der-inklusion-2022.de zum Abruf bereit.

Arbeitsmaterialien für Kirchengemeinde, die sich über Inklusion informieren wollen

Auf der Homepage zur Aktionswoche unter www.woche-der-inklusion-2022.de finden sich auch Informationen und Materialien zum Thema Inklusion für die Arbeit in den Kirchengemeinden. Etwa ein „Stummer Impuls“ zum Ausprobieren oder die Idee zu einem Filmevent, das das Thema Inklusion aufgreift. Auch eine Arbeitshilfe mit dem Titel „Eine Stunde Inklusion – Methoden für Mulitpikator*innen“ kann auf der Homepage kostenfrei heruntergeladen werden.



Organisiert wird die Woche der Inklusion vom Referat Inklusion-Generationen im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg mit der Unterstützung vieler kirchlicher und außerkirchlicher Kooperationspartnerinnen und -partnern.

Anzeigen
Anzeigen