28.07.2021 17:52

Geh- und Radweg an der B 3 wird auf 3,5 Meter verbreitert

(Weil am Rhein) Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, wird die B 3 in Weil am Rhein zwischen dem Obeliskkreisel und dem ...

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, wird die B 3 in Weil am Rhein zwischen dem Obeliskkreisel und dem Stuhlkreisel ab Freitag, 30. Juli, nochmals halbseitig gesperrt. Nachdem das RP im Spätsommer und Herbst vergangenen Jahres bereits die Böschung in diesem Bereich sanierte, wird jetzt der Geh- und Radweg auf 3,5 Meter verbreitert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember.



„Mit der Verbreiterung des Geh- und Radwegs an der stark befahrenen Bundesstraße erhöhen wir die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer insbesondere, wenn diese sich an der Steigung begegnen“, erklärt Dieter Bollinger, Leiter des Straßenbaureferats des RP in Bad Säckingen. Er bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen.



Um die Verbreiterung des Wegs realisieren zu können, wird eine ca. 150 Meter lange und zwei Meter hohe Betonmauer gebaut. Dazu müssen in den ersten drei Wochen der Bauzeit Gas-, Wasser, Strom- und Telekomleitungen, die bisher im bestehenden Radweg verlaufen, in die Bundesstraße verlegt werden. Ende August beginnt dann der Bau der Mauer.



Der Verkehr in Richtung Norden wird wie im vergangenen Jahr über die für den Bau der Dreiländergalerie vorhandene Umleitungsstrecke geleitet. Der Verkehr in Richtung Süden bleibt auf der B 3. Die Umleitung des Radverkehrs erfolgt weiter über das Landesgartenschaugelände, die Dr. Peter-Willmann-Allee, Am Wasserwerk, dem Bahnweg und der Leopoldstraße von Otterbach zur Stadtmitte und umgekehrt. Für Fußgänger besteht die Möglichkeit, die Baustelle über den Weg entlang des Krebsbachs und die Schrebergärten die Baustelle zu umgehen.

Anzeigen
Anzeigen