29.01.2020 10:12

Sirenen heulen zur Probe über die Grenze

(Rheinfelden) Im gesamten Landkreis Lörrach sowie in der Schweiz werden am Mittwoch, 5. Februar, bestehende und neu installierter ...

Im gesamten Landkreis Lörrach sowie in der Schweiz werden am Mittwoch, 5. Februar, bestehende und neu installierter Sirenenanlagen mit einem Probealarm auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft.

Daher wird auch in Rheinfelden und seinen Ortsteilen ab 13.30 Uhr das Signal „Warnung“ – ein einminütiger auf- und abschwellender Ton – zu hören sein. Mit dem folgenden Signal „Entwarnung“, einem Dauerton von einer Minute, endet der Probealarm im Landkreis Lörrach.

Auf Schweizer Seite beginnt der Test ebenfalls um 13.30 Uhr mit dem „Allgemeinen Alarm“, der ab circa 14.15 Uhr vom „Wasseralarm“ abgelöst wird und danach endet.

Die Rheinfelder Bevölkerung wird in diesem Zusammenhang gebeten, den Notruf 110 oder 112 nur im tatsächlichen Notfall zu kontaktieren.

Die Warnung der Bevölkerung vor Gefahren ist eine wichtige Aufgabe der Kommunen. Die Auslösung eines akustischen Signals durch Sirenen ist dabei eine bewährte Möglichkeit, die Einwohner auf eine Gefahr wie etwa Erdbeben, Hochwasser oder auch industrielle Störfälle aufmerksam zu machen.

Die Stadtverwaltung Rheinfelden möchte in diesem Zusammenhang auch auf die Notfall-Merkkarte des Ordnungsamts aufmerksam machen, die einen Überblick über das Verhalten im Katastrophenfall gibt. Die Karte liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen kostenlos aus.

Anzeigen
Anzeigen