30.05.2022 11:11

Landwirtschaft und Tourismus sind Zukunftszwillinge

(Schruns) „Landwirtschaft und Tourismus sind Zukunftszwillinge. Diese Kooperationen gilt es weiter zu stärken, denn sie sind die Energiequelle für eine erfolgreiche und nachhaltige Regionalentwicklung und verantwortungsvolle Lebensraumgestaltung“, betonte Landesrat Christian Gantner beim Besuch des Montafoner Tourismustags in Schruns und verwies auf die zentralen Säulen der neuen Tourismusstrategie des Landes Vorarlberg – Regionalität, Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit und Vernetzung.

„Der Tourismus in Vorarlberg soll Energiequelle für ehrliche Kooperationen und nachhaltige Zusammenarbeit sein. Gelebte Regionalität fördert die wichtigen Wirtschaftskreisläufe und die Sozialkompetenz in unseren Talschaften“, sagte Gantner. In der konsequenten Weiterverfolgung des Regionalität-Gedankens sieht er daher entscheidendes Potenzial für die Zukunft von Landwirtschaft und Tourismus in Vorarlberg. „Für mich ist das einer der wichtigsten Hebel für Qualität und Wertschöpfung in diesen Bereichen“, so Gantner.

Der Montafoner Tourismustag konnte nach zweimaliger coronabedingter Absage heuer wieder stattfinden. Dementsprechend groß war das Interesse, insgesamt folgten rund 350 Interessierte der Einladung zu der Veranstaltung am Schrunser Kirchplatz.

Das Augenmerk galt vor allem den touristischen Zukunftsprojekten, allen voran dem neuen „PIZ – Zukunftslabor für nachhaltigen Tourismus“, das als erstes touristisches Forschungslabor in Österreich gilt. Mit diesem Projekt unter dem Dach der Montafon Tourismus GmbH wurde in den Räumlichkeiten des alten Bezirksgerichts in Schruns ein Innovation Hub eingerichtet, in dem gezielt praktische Fragen und Problemstellungen bearbeitet und in interdisziplinären Teams Lösungen entwickelt werden.

Außerdem wurde über die neue Mitarbeitermarke Montafon informiert. Weitere Programmpunkte waren die Vorstellung des Beherbergungsmasterplans sowie die Initiative „Naturverträglicher Wintersport im Montafon“, mit der bestehende Interessenskonflikte gemeinsam entschärft und tragbare Lösungen für alle – Wild, Wald und Wintersport – gefunden werden. Ein Highlight des Montafoner Tourismustags war auch die Präsentation des neuen Alpenmosaiks Montafon, des größten zusammenhängenden Wanderwegekonzepts Österreichs, sowie der Gastgebermarkt, der vor dem Festakt am Kirchplatz stattgefunden hat.

Anzeigen
Anzeigen