31.05.2019 11:35

Wieder mehr Einwohner im Landkreis

(Emmendingen) Im Landkreis Emmendingen gibt’s immer mehr Einwohnerinnen und Einwohner: Genau 165.306 Personen waren es zum Ende des dritten Quartals 2018. Die Zahlen zum Stichtag 30. September 2018 sind der aktuellste Wert, den das Statistische Landesamt Baden-Württemberg aufgrund der Zeitverzögerung bei der Erhebung registriert hat. Innerhalb eines Jahres sind genau 767 Personen im Landkreis dazugekommen. Die Zahl liegt im Trend, denn die Bevölkerung im Landkreis Emmendingen wächst seit vielen Jahren.

Was die Geschlechter betrifft, ist die Bevölkerung übrigens nicht ganz „hälftig“ verteilt: die Frauen haben nach wie vor eine leichte Mehrheit. 83.543 Personen waren zum Stichtag weiblich, 81.763 Personen männlich. Damit haben die Frauen einen Überschuss von 1780 Personen – also 1,08 Prozent mehr. Diese Zahl entspricht übrigens dem Bevölkerungsstand der Gemeinde Biederbach, die zum 30. September 2018 auf ebenfalls 1780 Einwohner kam. Auf den Landkreis bezogen machen die Mädchen und Frauen 50,54 Prozent der Bevölkerung aus, die Jungs und Männer kommen somit auf einen Anteil von 49,46 Prozent.

Die Bevölkerungszahlen der 24 Städte und Gemeinden:
(Stand: 30. September 2018 – Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Bahlingen 4.262
Biederbach 1.780
Denzlingen 13.567
Elzach 7.271
Emmendingen 27.778
Endingen 9.857
Forchheim 1.438
Freiamt 4.173
Gutach im Breisgau 4.477
Herbolzheim 11.052
Kenzingen 10.052
Malterdingen 3.250
Reute 2.902
Rheinhausen 3.767
Riegel 3.954
Sasbach am Kaiserstuhl 3.473
Sexau 3.373
Simonswald 3.049
Teningen 12.138
Vörstetten 3.035
Waldkirch 21.802
Weisweil 2.137
Winden 2.863
Wyhl 3.856
Summe 165.306



Anzeigen
Anzeigen