31.05.2022 09:00

Zusammenlegung der Polizeireviere

(Karlsruhe) Die Polizeireviere von Karlsruhe-Durlach und Oststadt werden ab dem 1. Juli 2022 zusammengelegt. Das Polizeirevier Durlach wird dadurch gestärkt und ist dann mit insgesamt 103 Polizistinnen und Polizisten rund um die Uhr für die Bevölkerung erreichbar.

Im Zuge dieser Maßnahmen wird der zuletzt ohnehin nur noch zeitweilig besetzte Polizeiposten Grünwettersbach bereits ab dem 1. Juni 2022 geschlossen und mit Wirkung zum 1. Juli aufgelöst. Die Aufgaben werden vom Bezirksdienst des Polizeireviers Durlach übernommen.

In den Räumen des ehemaligen Polizeireviers Oststadt entsteht ein neuer
Polizeiposten Oststadt. Hier werden 14 Beamtinnen und Beamte ihren Dienst von Montag bis Freitag während der Präsenzzeiten von 07.30 Uhr bis 18.00 Uhr versehen.

Wegen dringend notwendiger Renovierungsarbeiten waren sowohl personelle als auch organisatorische Umstrukturierungen in beiden Revieren erforderlich geworden.
Die zunächst als vorübergehend gedachte Zusammenlegung der Reviere zeigte sich bei der täglichen Arbeit als sinnvoll, hat sich in der praktischen Umsetzung bewährt und ist mit erheblichen Synergieeffekten verbunden. Aus polizeitaktischer Sicht sprechen der deutlich verbesserte bürger- und
bedarfsorientierte Personaleinsatz für die damit verbundene Verschiebung der Reviergrenzen.

Nachdem die Abstimmungsgespräche mit dem Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe sowie den zuständigen Ortsvorstehern erfolgreich verlaufen waren und schließlich das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Kommunen "grünes Licht" für die Organisationsänderung gegeben hat, ist nun der Weg für die Änderung in der Revierstruktur der Karlsruher Polizei frei.

Das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach ist unter der bisher bekannten Rufnummer 0721/4907-0 und der Polizeiposten Karlsruhe-Oststadt unter 0721/666-3211 erreichbar.

Anzeigen
Anzeigen