31.08.2020 12:08

Rheinbrücke feiert Geburtstag

(Rastatt) Entlang des Oberrheins bestehen nach wie vor zu wenige Übergänge zwischen Deutschland und Frankreich, zumal auch die Begegnungen im privaten und Freizeitbereich, aber auch der Pendler- und Güterverkehr in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.

Ein bedeutender Übergang mit wechselvoller Geschichte ist die Wintersdorfer Brücke, die sich jedoch auf Iffezheimer Gemarkung befindet und die auf der französischen Seite Pont du Beinheim genannt wird.

Ausstellung

Diese - 1885 aus strategischen Gründen vom damaligen Deutschen Reich erbaute - Brücke wird in diesem Jahr 125 Jahre alt. Die kommunalen Anrainer möchten dieses Jubiläum nutzen, um auf die Besonderheit des Bauwerks hinzuweisen. Aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen infolge Corona/Covid 19 musste leider von einem großen Event analog der 100-Jahr-Feier 1995 Abstand genommen werden. Gleichwohl soll im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 13. September 2020 eine aussagekräftige Ausstellung zu dieser Rheinbrücke eröffnet werden. Die zweisprachige Ausstellung wurde im Rahmen des Förderprogramms „Nouveaux Horizons“ der Stiftung Baden-Württemberg realisiert.



Erlebnis Brücke

Um der lokalen und regionalen Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, die Brücke als Ganzes zu Fuß oder per Fahrrad zu erfahren und zu erleben, werden sowohl die Zufahrtsstraßen D als auch die L 78a sowie der gesamte Brückenbereich am Veranstaltungstag für den Pkw- und Motorradverkehr gesperrt. Zahlreiche touristische Informationsangebote, Präsentationen grenzüberschreitender Einrichtungen wie zum Eurodistrict PAMINA, die Ausstellung und eine Fotobox auf der Brücke wie auch Vorführungen eines Amphibienfahrzeugs auf dem Rhein sind einladende Mosaiksteine anlässlich des runden Geburtstags dieses so geschichtsträchtigen wie architektonisch besonderen Rheinübergangs am 13. 9. zwischen 10 und 17 Uhr. Daneben besteht die Möglichkeit, per Rad oder zu Fuß auf durch Rheinpark-Guides geführten Touren die Umgebung der Brücke und die nahegelegenen Rheinauen mit interessanten Stationen am Wegesrand zu erkunden.

Die Veranstalter- die Gemeinden Beinheim, Iffezheim, die Stadt Rastatt zusammen mit der Ortsverwaltung Wintersdorf sowie der koordinierende PAMINA Rheinpark e.V. - weisen darauf hin, dass hierbei die auf beiden Rheinseiten gültigen Corona-Verordnungen eingehalten werden. So ist wie bei jeder Veranstaltung eine Registrierung ebenso notwendig wie das Beachten der Hygiene- und Abstandsvorgaben. Die Veranstaltung wird durch das Förderprogramm INTERREG V-Oberrhein bezuschusst.



Programm im Überblick:



10 – 17 Uhr

Besuch der Rheinbrücke mit Ausstellung und Fotobox (Fa. Adam Film) sowie zahlreicher Informationsstände beidseits der Brücke



11 +13 + 14.30 Uhr
Vorführungen Amphibienfahrzeug LURCH, THW Germersheim, am deutschen Rheinufer



10 Uhr
geführte Radtour mit Rheinpark-Guide Künstel



11 Uhr
geführte Radtour mit Rheinpark-Guide Hertweck, ca. 2,5 Stunden

Unterwegs erfahren Sie viel zu erdgeschichtlicher Entwicklung der oberrheinischen Tiefebene, wie sah der Rhein vor und nach der Korrektion durch Tulla aus, Kultur, Flora und Fauna.



11 Uhr
geführte Wanderung mit Rheinpark-Guide Vogler entlang des Altrheins am Aalschokker vorbei in den Auwald und über das Schafköpfl zurück zur Brücke; ca. 2,5 Stunden



11.15 Uhr

geführte Radtour mit Rheinpark-Guide Walter, ca. 15 km mit Informationen zu der Geschichte der Fähren und Brücken im Bereich des Rheinparks – Erläuterung in deutscher und französischer Sprache



14 Uhr

geführte Radtour mit Rheinpark-Guide Walter, ca. 15 km mit Informationen zu der Geschichte der Fähren und Brücken im Bereich des Rheinparks – Erläuterung in deutscher und französischer Sprache



Alle Touren sind kostenfrei und starten – bis auf die Radtour um 10 Uhr (Start und Anmeldung: Touristik-Info Rastatt, Herrenstraße, Rastatt) - am Infostand des Rheinpark e.V. an der Brücke (deutsche Seite).

Aufgrund der Corona-Verordnung und der daraus resultierenden limitierten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel. 07222 25509 bzw. info@pamina-rheinpark.org notwendig.

Anzeigen
Anzeigen