04.02.2019 15:51

Notarzt erhält Schläge und Tritte

(Wehr) Jetzt wurde ein Notarzt bei einem Rettungseinsatz in Wehr angegriffen - er musste seinen Einsatz abbrechen und ein weiterer Arzt samt Polizei kam hinzu. Darüber informiert die Polizei erst heute.

Bereits am Samstagabend mussten zwei Polizeistreifen
einen Rettungsdiensteinsatz schützen, nachdem zuvor ein Mann den
Notarzt angegriffen hatte. Gegen 20:50 Uhr war die Polizei vom
Rettungsdienst verständigt worden. Dieser war zu einem medizinischen
Notfall mit Notarzt nach Wehr ausgerückt. Während der Behandlung des
Verletzten soll der Notarzt von einem Mann geschlagen und auch
getreten worden sein, weshalb dieser den Einsatz abbrechen musste.
Ein zweiter Notarzt musste anfahren und in Begleitung der Polizei die
Versorgung des Verletzten beenden. Der Verletzte kam in ein
Krankenhaus. Der Angreifer hatte vor Eintreffen der Polizei das Haus
verlassen. Aber auch die restlichen Anwesenden zeigten sich gegenüber
dem Tätigwerden der Rettungskräfte sehr aufgebracht, insbesondere ein
Mann tat sich durch seine auffällig provozierende Art hervor. Die
Polizei musste die Retter von diesem abschirmen. Die Polizei hat die
Ermittlungen gegen einen 35 Jahre alten Mann aufgenommen.

Anzeigen
Anzeigen