05.10.2020 11:10

Angriff nach Ruhestörung

(Waldbronn) Gegen 1 Uhr am Montagmorgen wurden Polizeibeamte nach einer Ruhestörung in Waldbronn-Neurod angegriffen. Außerdem wurde der ...

Gegen 1 Uhr am Montagmorgen wurden Polizeibeamte nach einer
Ruhestörung in Waldbronn-Neurod angegriffen. Außerdem wurde der Ruhestörer von
seinen Angehörigen aus dem Gewahrsam der Polizei befreit.

Nach einer Ruhestörung wurde dem stark alkoholisierten 39-jährigen Störer durch
die Polizeibeamten ein Platzverweis erteilt. Als er diesen nicht befolgte,
sondern stattdessen die Beamten mit einem Stuhl angreifen wollte, wurde er zu
Boden gebracht und ihm wurde die zuvor angedrohte Gewahrsamnahme eröffnet.

Daraufhin eilten seine Ehefrau und sein Sohn hinzu und drängten den
festhaltenden Polizeibeamten weg, indem sie auf seine Arme einschlugen. Der
Beschuldigte Vater flüchtete ins Haus, kam aber nach kurzer Zeit freiwillig
heraus und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs und
Widerstand gegen Polizeibeamte. Nach der Blutentnahme wegen seiner
Alkoholisierung wurde der beschuldigte 39-Jährige in Gewahrsam genommen. Seine
Ehefrau und sein Sohn werden wegen Gefangenenbefreiung und wegen des Angriffs
auf Polizeibeamte angezeigt.

Glücklicherweise wurde keiner der eingesetzten Beamten verletzt, insgesamt waren
sechs Streifen an dem Polizeieinsatz beteiligt.

Anzeigen
Anzeigen