05.10.2021 12:32

DRK freut sich über Zuwachs im Jugendrotkreuz

(Stegen) Freude im Ortsverein des Roten Kreuzes Stegen: Im vergangenen Jahr hat das Jugendrotkreuz einen erheblichen Zuwachs erhalten.

DRK freut sich über Zuwachs im Jugendrotkreuz

Während der Mitgliederversammlung konnte der Ortsverein bilanzieren, dass jetzt knapp 30 Kinder und Jugendliche im DRK aktiv sind, was einem Zuwachs von 15 Mitgliedern für das Jahr 2020 entspricht. Ebenfalls gesteigert werden konnte die Anzahl der Fördermitglieder um 33 Personen. Allerdings gab es in der Bereitschaft und im Helferkreis für geflüchtete Menschen einen Rückgang von acht Aktiven.
Die Mitgliederversammlung beschloss deshalb -auch nach Vorlage des umfangreichen Kassenberichtes- eine einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Die Gäste der Mitgliederversammlung erlebten noch zahlreiche Ehrungen von aktiven und fördernden Mitgliedern durch Marion Benitz, der Vertreterin des DRK-Kreisverbandes Freiburg. Als aktives Mitglied konnte für fünfjährige Mitwirkung im Ortsverein Stegen Vanessa Pfister geehrt werden. Bereits zehn Jahre unterstützen aktiv Johanna Zink und Wolfgang Müller-Stauss das DRK. 15 Jahre präsent ist Ellen Asal und Isabella Maier. Ihnen folgt mit 20 Jahren Alexander Jacobs, mit 30 Jahren Doris Gremmelspacher, Peter Rombach und Miriam Schlegel. Auf 35 Jahre aktive Mitarbeit im Ortsverein kann bereits Tanja Amelung Rückblick halten.
In besonderer Anerkennung der 40-jährigen Treue und Mithilfe als Fördermitglied dankt das Rote Kreuz Stegen: Anna Heizmann, Manfred Burda, Wolfgang Birkhofer, Heide Kässer, Heinz Simonis, Stephanie Sittka, Anni Weiss, Monika Liebert, Karl Mäder, Christel Mangei und Georg Hoch.

DRK-Vorstand Matthias Reinbold zeigte sich erfreut über die gute Entwicklung des Ortsvereins in diesen besonderen Corona-Zeiten und dankte insbesondere den Leiterinnen der Jugendarbeit Katja Furtwängler, Malena Weißbach, Anna-Lena Praml und Josephine Brand. Ebenfalls starkes Engagement zeigte die ehrenamtliche Helfer-vor-Ort-Gruppe, die zu 24 Einsätzen in St.Peter und Stegen im Jahr 2020 eilte.
Marion Benitz überbrachte dem Ortsverein noch die Glückwünsche des DRK-Kreisverbandes zum 50-jährigen Bestehen und konnte eine Zuwendung übergeben. Sie dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die vielfältige Begleitung von Einsätzen und Aufgaben im Kreisverband.

Bürgermeisterin Fränzi Kleeb dankte ebenfalls dem Ortsverein für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz in der Gemeinde.

Der Ortsverein zeigt sich zuversichtlich, dass die Arbeit in der kommenden Zeit wieder mehr Normalität erhalten kann. Dazu hofft man auf den Weihnachtsmarkt Stegen und weitere Veranstaltungen wie die anstehende Blutspende am 13.Oktober in der Kageneckhalle, zu der viele Blutspender bereits angemeldet sind.

Unser Bild zeigt von links nach rechts Matthias Reinbold, Marion Benitz, Johanna Zink, Isabella Maier, Vanessa Pfister und und Heinz Simonis.

Bild: DRK Stegen

Anzeigen
Anzeigen