05.03.2019 12:09

Neue Ausstellung im Stadtarchiv

(Karlsruhe) Auch die diesjährige Ausstellung des Stadtarchivs Karlsruhe in der Reihe "Vor 50 Jahren … Mit Horst Schlesiger durch das Jahr" präsentiert wieder einen fotografischen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr in Karlsruhe.

Zu sehen ist sie bis 26. September im Stadtarchiv.
Kommunalpolitisch sorgte 1969 die Ankündigung von Oberbürgermeister Günther Klotz für Aufsehen, nicht erneut für die Oberbürgermeisterwahl im folgenden Jahr zu kandidieren. In Durlach gab es heftige Reaktionen, als Mitglieder der APO den Basler-Tor-Turm besetzten und ihn zum antiautoritären Jugendheim erklärten. Von großer Bedeutung nicht nur für die "Residenz des Rechts" war die Einweihung des Neubaus des Bundesverfassungsgerichts beim Schloss. Das Karlsruher Kulturleben erfuhr mit dem Vertragsabschluss zwischen dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe über den Neubau für das Badische Staatstheater einen positiven Schub.

Neue Synagoge und Großbrand im "Wertkauf"

Wichtig für das gesellschaftliche und kulturelle Leben der Stadt war auch der erste Spatenstich für den Bau des jüdischen Gemeindezentrums mit Synagoge an der Knielinger Allee. Im Karlsruher Geschäftsleben gab es im August mit einem Großbrand im Einkaufszentrum "Wertkauf" an der Durlacher Allee ein dramatisches Ereignis, jedoch bereits drei Monate später konnte der wieder aufgebaute "Wertkauf" eröffnet werden.
Andere Bauten verschwanden hingegen aus dem Stadtbild: Das ehemalige Wachhäuschen am Karlstor und die traditionsreiche Gaststätte "Kühler Krug" wurden abgebrochen. Einen Erfolg konnte der KSC verbuchen: am 10. Mai 1969 errang er in einem Heimspiel gegen Waldhof Mannheim im Wildparkstadion die Süddeutsche Regionalliga-Meisterschaft.
2.678 Bilder umfasst der Jahrgang 1969 des Bildarchivs Horst Schlesiger, jedoch nur 36 Exponate können im Erdgeschossfoyer in der Markgrafenstraße 29 gezeigt werden. Die übrigen Bilder sind an den Benutzer-PCs im Lesesaal des Stadtarchivs einsehbar.

Anzeigen
Anzeigen