06.10.2020 09:32

Corona an der Schule

(Emmendingen) Ein(e) im Nachhinein positiv getestete(r) Schüler(in) hat am vergangenen Mittwoch, Donnerstag und Freitag (30.09., 01.10. und 02.10.20) noch ohne Symptome, aber wie mittlerweile festgestellt im infektiösen Zustand, den Unterricht am Technischen Gymnasium der Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen besucht. Als Kontaktpersonen sind ca. 56 Schülerinnen und Schüler, sowie 5 Lehrkräfte betroffen, die die Person unterrichtet haben.

Sämtliche engen Kontaktpersonen in der Schule werden deshalb in Abstimmung zwischen dem Landratsamt (Gesundheitsamt), der Schulleitung und der Stadt Emmendingen rasch informiert. Eine häusliche Quarantäne ist, je nach Datum des Risikokontaktes, bis zum 15.10. oder 16.10.20 erforderlich. Ein Corona-Abstrich wird angeboten.

Kindergarten Eichelsbächle in Mundingen

Im Kindergarten Eichelsbächle in Mundingen hat eine beschäftigte Person, noch ohne Symptome, aber wie mittlerweile festgestellt, im infektiösen Zustand am vergangenen Mittwoch Kinder betreut und auch engen Kontakt mit anderen Beschäftigten gehabt. In Abstimmung mit der Einrichtungsleitung informiert das Gesundheitsamt die 5 Kinder und 3 Beschäftigten über die notwendige Quarantäne und Testangebote.

Feuerwehrabteilung Emmendingen-Mundingen

In der Feuerwehrabteilung Emmendingen-Mundingen wurde – nach Durchführung einer Übung in einer Kleingruppe– die Covid-19-Infektion einer bis dahin symptomfreien Person bestätigt. Die Anordnung einer Quarantäne ist aufgrund des Einhaltens des stringenten Hygienekonzeptes in den Feuerwehren (Mindestabstand, Tragen eines Mund-Nasenschutzes und Aufenthalt im Freien) nicht erforderlich. Gemäß Robert-Koch-Institut (RKI) ist eine freiwillige Absonderung sowie eine enge Selbstbeobachtung für die dem Risikokontakt folgenden 14 Tage empfohlen. Sicherheitshalber wurde die Kleingruppe für die nächsten 14 Tage vom Dienst freigestellt. Die an der Übung beteiligten Feuerwehrangehörigen erhalten zudem ein Testangebot. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr ist weiterhin in vollem Umfang gewährleistet.

Anzeigen
Anzeigen