06.12.2018 15:43

Neuer Leiter im Forstbezirk

(Waldkirch) Seit Anfang Dezember leitet Frieder Hepperle den Forstbezirk Waldkirch des Kreisforstamts:

Der 38-jährige Forstfachmann wechselte von seiner bisherigen Arbeitsstelle in Freiburg ins Elztal. In Freiburg war er seit 2016 stellvertretender Leiter des Städtischen Forstamts. Der neue Forstbezirksleiter hat sein Büro im Kollnauer Rathaus. Er ist Nachfolger von Martin Moosmayer, der nach zehnjähriger Tätigkeit im November die Leitung des Forstamts im Landkreis Karlsruhe übernommen hat.
Der Landkreis Emmendingen ist dem neuen Forstbezirksleiter nicht unbekannt: Er ist zwar im Murgtal im waldreichen Nordschwarzwald aufgewachsen, hat aber Verwandtschaft im Landkreis Emmendingen und lebt mit seiner Familie selbst seit über einem Jahr in Malterdingen. Darüber hinaus begann seine forstliche Laufbahn mit einem halbjährigen Praktikum am ehemaligen Forstamt Waldkirch.

Das Studium absolvierte er in Freiburg, danach arbeitete er bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt ebenfalls in Freiburg. Seine beruflichen Erfahrungen in der Forstverwaltung führten in zu mehreren Stationen im Land: So leitete er der Forstbezirk in Schopfheim im Wiesental, war Forsteinrichter am Regierungspräsidium in Freiburg und einige Jahre Referent im Ministerium für Ländlichen Raum in Stuttgart.
Frieder Hepperle ist in seiner neuen Funktion auch Stellvertreter von Forstamtsleiter Martin Schreiner.

Am Montag folgte das Kennenlernen der Mitarbeiter- und Mitarbeiterinnen im Landratsamt, in den nächsten Wochen stehen schon die Antrittsbesuche mit den verschiedenen Bürgermeistern im Terminkalender.

Auch die Teilnehmenden der Versammlungen der Forstbetriebsgemeinschaften können den neuen Amtsleiter schon bald persönlich kennenlernen.

Anzeigen
Anzeigen