06.06.2019 15:43

Neuer närrischer Vorstand

(Breisach) Die Narrenzunft Breisach am Rhein e.V. wird von einem neuen Dreiergespann geführt.

Im Vorfeld hatte sich der Zunftrat (erweiterter Vorstand) mehrfach getroffen, um dem Verein neue Strukturen zu geben. Grund war das Ausscheiden von Zunftmeister Wilfried Meyer, der nach mehr als zwölf Jahren Zunftmeistertätigkeit seinen Rücktritt am Aschermittwoch erklärte. Wilfried Meyer war seit November 1973 im Zunftrat und wurde im September 2006 zum Zunftmeister gewählt. Wilfried Meyer wird noch in würdevollem Rahmen verabschiedet. Jetzt wird der Verein von drei gleichberechtigten Vorständen geführt, um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Es sind dies Peter Ehrhardt mit dem Titel des Zunftmeisters, Andreas Dewaldt mit dem Titel des Marschalls und Torsten Weismann mit dem Titel des Kanzellars. Die Narrenzunft hat noch zur Gründungszeit aus dem Jahr 1927 die besondere Regelung, dass nicht die Mitgliederversammlung, sondern das gesamte Zunftratsgremium die Vorstände wählt. Die drei neuen Vorstände haben sich viel vorgenommen. Sie wollen die Narrenzunft attraktiver machen, den Kontakt zu den einzelnen eigenen und befreundeten Fasentsgruppen intensivieren und pflegen, um so die Fasent für die nächsten Jahre zukunftsfähig zu gestalten.

Anzeigen
Anzeigen