08.04.2019 17:20

Gemeindevollzugdienstbeamter nach Geschwindigkeitsmessung tätlich angegriffen

(Ettlingen) Ein Messbeamter einer Geschwindigkeitskontrollstelle bei Ettlingen wurde am Montagmorgen von einem Mann geschlagen und leicht verletzt.

Der 53-jährige Gemeindevollzugsdienstbeamte betreute die
aufgestellte Geschwindigkeitsmessanlage in der Schöllbronner
Schluttenbacher Straße, als gegen 08.10 Uhr ein schwarzer Suzuki
geblitzt wurde.

Daraufhin soll der aufgebrachte Fahrer angehalten haben und zum
Messfahrzeug gelaufen sein. Dabei forderte er den Messbeamten
eindringlich dazu auf, die Messung abzubrechen und sofort zu
verschwinden. Da er im Weggehen seinen ausgestreckten Mittelfinger
zeigte, konterte der 53-Jährige, dass dies noch ein Nachspiel hätte.
Dies soll der Mann erneut zum Anlass genommen haben wiederrum zum
Messfahrzeug zu laufen und verpasste seinem dort sitzenden Gegenüber
einen Schlag auf den Brustkorb.

Der Geschädigte will noch die Oberbekleidung des strauchelnden
Angreifers geschnappt haben, so dass der Mann an der Jacke gehalten
zunächst zu Boden fiel und dann schimpfend die Messörtlichkeit
verließ.

Der leicht verletzte Gemeindevollzugsdienstbeamte begab sich nach
der Anzeigenerstattung in ärztliche Behandlung. Die Ermittlungen
bezüglich des Angreifers dauern derzeit noch an. Er wird mit 160 bis
170 cm Körpergröße, normaler Figur und im Alter von ca. 50 bis 60
Jahren beschrieben. Er trug eine Brille und hatte einen Bart.

Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Ettlingen unter der
Telefonnummer 07243/32000 entgegen.

Anzeigen
Anzeigen