08.02.2019 14:10

Vernissage in der Stadtbibliothek

(Weil am Rhein) Am Donnerstag, 21. Februar 2019 findet um 17 Uhr die Vernissage der Ausstellung von Bernd Warkentin und Rainer Grünzner “Reflexionen in Marmor und Seide“ in der Stadtbibliothek Weil am Rhein statt.

Die beiden Künstler verbindet die hohe Qualität der Verarbeitung der Materialien Marmor und Seide.
Die Skulpturen von Bernd Warkentin bestehen aus Marmor und Bronze. Die Arbeiten bestehen meist aus mehreren Teilen in gleicher oder ähnlicher Form, die eng zusammengefügt ein harmonisches Ganzes ergeben.
Seit über 30 Jahren kreiert Rainer Grünzner mit unendlicher Geduld und unter äußerster Konzentration einmalige Seidenbilder mit hohem künstlerischen Gestaltungswert. Durch Variation der Fadenführung entstehen Licht- und Schattenreflexe, die sich je nach Standort des Betrachters und Lichteinfall verändern. Der Künstler ist einer der wenigen Faserkünstler, die mit Seide Kunstwerke erzeugen. Ausstellungen im In- und Ausland.
Die Ausstellung ist vom 21.02.2019, 17 Uhr bis zum 16. März 2019 während den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Rainer Grünzner:
"Die Fiber-Art, also Faserkunst, ist ein weites Feld, das besonders im asiatischen Raum weit verbreitet ist. Grünzners Interpretation hingegen, mit Seide im surrealistisch-kubistischen Stil, macht nur er, sagt er" aus "Der Sonntag" vom 30.10.2016
Weitere Informationen: www.art-of-gruenzner.de

Dr. Bernd Warkentin
"Schon während meiner Tätigkeit als Arzt im Krankenhaus habe ich meine Leidenschaft für die Bildhauerei entdeckt. Nach mehreren Ausbildungskursen in Italien konnte ich die Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zeigen."

Anzeigen
Anzeigen