09.10.2020 10:32

Arbeitsmarkt im Überblick

(Basel) Ende September 2020 waren im Kanton Basel-Stadt 4‘053 arbeitslose Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) registriert, 89 Personen weniger als im August 2020 (-2.1%).

Die Arbeitslosenquote sank von 4.0% im Vormonat auf 3.9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat (September 2019) stieg die Anzahl der arbeitslosen Personen um 1‘283 (+46.3%).

Jugendarbeitslosigkeit im September 2020

Von Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) betroffen waren insgesamt 363 Personen, 43 Personen weniger als im Vormonat (-10.6%). Die Jugendarbeitslosenquote sank somit von 4.7% im Vormonat auf 4.2% im Berichtsmonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich eine Zunahme um 101 Personen (+38.5%).

Stellensuchende im September 2020

Insgesamt wurden 6‘219 stellensuchende Personen registriert, 45 weniger als im Vormonat (-0.7%). Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg diese Zahl um 1‘753 Personen (+39.3%).

Gemeldete offene Stellen im September 2020

Die Zahl der bei den RAV gemeldeten, offenen Stellen sank um 127 auf 1‘213 Stellen (-9.5%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 79 Stellen mehr gemeldet (+7.0%).

Aussteuerungen im Juli 2020

Gemäss Angaben der Arbeitslosenkassen belief sich die (vorläufige) Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats Juli 2020 ausgeschöpft hatten, auf Null (Stand 5. Oktober 2020). Im Vormonat betraf es Null Personen. Um möglichst Aussteuerungen als Folge der COVID-19-Pandemie zu vermeiden, erhält jede anspruchsberechtige Person, die am 1. März 2020 ihren Taggeldanspruch noch nicht ausgeschöpft hatte, für den Zeitraum vom 1. März bis zum 31. August 2020 maximal 120 zusätzliche Taggelder.

Anzeigen
Anzeigen