09.01.2019 22:30

Brummis blockieren B 31 nach Wintereinbruch

(Buchenbach) Nach starkem Schneefall und einem missglückten Wendemanöver eines Schwerlasttransporters im Bereich der Posthalde war der Verkehr auf der B 31/Höllental in beiden Richtungen seit ca. 16 Uhr stark behindert und zeitweise weitestgehend zum Erliegen gekommen.

Die Bergungsarbeiten an dem Fahrzeug, welches mehrere Fahrspuren
blockierte sind inzwischen abgeschlossen. Somit ist derzeit auf der B
31 zwischen Buchenbach und Titisee-Neustadt wieder durchgehend
mindestens eine Fahrspur in jeder Richtung befahrbar.

Allerdings sind im Rückstau über die letzten Stunden mehrere
Fahrzeuge des Schwerverkehrs stehen geblieben, welche derzeit bei den
sich verschlechternden Straßenverhältnissen nur schwer wieder in Gang
kommen. Polizeikräfte sind vor Ort und versuchen die Fahrbahnen
komplett wieder frei zu bekommen.

Dem Schwerlastverkehr wird aufgrund der Witterungsverhältnisse
weiterhin empfohlen, die Strecke B 31 in beide Richtungen weiträumig
zu umfahren oder frühzeitig Parkplätze anzusteuern. Aufgrund der
sinkenden Temperaturen und anhaltender Schneeschauer sind die
Straßenverhältnisse trotz des permanenten Einsatzes der Winterdienste
weiterhin widrig. Ohne ausreichende Winterausrüstung ist die B 31
zwischen Neustadt und Buchenbach für den Schwerverkehr trotz des
Winterdienstes nicht befahrbar. Es bestehen entsprechende
Sperrstufen.

Mit weiteren Verkehrsbehinderungen im Laufe der Nacht ist zu
rechnen.

Anzeigen
Anzeigen