09.02.2019 15:54

Zu berauscht

(Reichenau) Insgesamt friedlich verlief der Nachtumzug samt närrischem Treiben in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Insel Reichenau. ...

Insgesamt friedlich verlief der Nachtumzug samt närrischem Treiben
in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Insel Reichenau.
Geschätzt etwa 3.500 Närrinnen und Narren feierten in den
Besenwirtschaften sowie den beiden großen Festzelten. Die Polizei,
welche mit einer größeren Anzahl von Beamten sowohl uniformiert als
auch zivil vor Ort im Einsatz war, wies im Vorfeld bereits
alkoholisierte und gewaltgeneigte Personengruppen ab und verhinderte
durch die dauerhafte Präsenz auf dem Festgelände oftmals Streitereien
bereits in der Entstehung. Es kam lediglich zu einigen kleineren
Straftaten und Streitigkeiten. Auffällig war jedoch der teils
exzessive Alkoholkonsum einer Vielzahl von Jugendlichen und
Heranwachsenden. Durch den Rettungsdienst musste hier eine nicht
unerhebliche Anzahl an Personen aufgrund ihrer Alkoholintoxikation
behandelt werden. Ein Jugendlicher, bei welchem ein Alkoholwert von
mehr als zwei Promille festgestellt wurde, musste durch die Polizei
kurzfristig in Gewahrsam genommen und anschließend in die Obhut eines
Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Anzeigen
Anzeigen