07.07.2021 11:00

Offenes Stadion

(Freiburg) Aus dem Schwarzwald-Stadion wird wieder das Dreisamstadion. Der Freiburger Gemeinderat hat einem entsprechenden Vorschlag des SC einstimmig zugestimmt.

Unter dem Motto „Dreisamstadion – 11 Tage offene Tore“ gibt der Sport-Club vom 15. bis 25.
Juli all seinen Fans die Möglichkeit, auf die Vergangenheit zurückzublicken und sich auf die
Zukunft im Dreisamstadion einzustimmen.
„Wir haben uns dazu entschlossen, auf eine weitere Vermarktung des Stadionnamens zu
verzichten und freuen uns, dem Stadion wieder den Namen zurückzugeben, den es von 1967
bis 2004 getragen hat – Dreisamstadion. Hiermit entsprechen wir auch einem großen Wunsch
unserer Vereinsmitglieder und Fans“, sagt SC-Vorstand Oliver Leki. „Wir bedanken uns aber
auch bei den Namensgebern badenova, MAGE Solar sowie der Schwarzwald-Tourismus und
den beteiligten Partnerunternehmen am Namen Schwarzwald-Stadion. Sie haben damit die
Entwicklung des Vereins in den vergangenen fast zwei Jahrzehnten positiv unterstützt.“
Vom 15. bis 25. Juli haben SC-Fans die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen und sich
auf das Kommende zu freuen. Unter dem Motto „Dreisamstadion – 11 Tage offene Tore“ sind
alle Freundinnen und Freunde des Stadions eingeladen, sich mit ihren ganz persönlichen
Erlebnissen von ihrem Steh- oder Sitzplatz zu verabschieden. Neben der Öffnung aller Tribünen
und der Möglichkeit für ein Abschieds-Getränk und einer Abschieds-Stadionwurst plant der
Sport-Club unter anderem den Einsatz einer Memory-Wall, auf der die Fans ihre Erlebnisse im
und mit dem Dreisamstadion verewigen können sowie die Ausstrahlung von Höhepunkten der
vergangenen 40 Jahre auf der Videoleinwand. 2
Dem Abschied vom Dreisamstadion wohnt aber auch ein Neuanfang inne. In der kommenden
Saison werden die Zweite Mannschaft in der 3. Liga und das Frauen-Team in der Bundesliga
ihre Heimspiele im Dreisamstadion austragen. Am Wochenende 17./18. Juli ist ein Testspiel der
Zweiten Mannschaft geplant. Eine Woche später beginnt das Abenteuer 3. Liga eventuell mit
einem Heimspiel. Informationen zu diesen beiden Partien folgen.
Die Aktion „Dreisamstadion – 11 Tage offene Tore“ ist, vorbehaltlich möglicher Spiele, täglich
von 12 bis 20 Uhr geplant. Freitag und Samstag wird das Stadion von 15 bis 22 Uhr geöffnet
sein. Samstags wird ab 20:30 Uhr das Flutlicht für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen.
Die Catering-Kioske sind jeweils ab 15 Uhr geöffnet.
Alle Angaben sind vorbehaltlich der aktuell gültigen Corona-Bestimmungen. Finale
organisatorische Informationen veröffentlicht der Sport-Club im Vorfeld der Veranstaltungen

Anzeigen
Anzeigen