10.04.2021 12:10

Änderungen im Nahverkehr

(Emmendingen/Freiburg) Ab 12. April 2021 fahren die Regionalbusse im RVF-Gebiet bis auf weiteres nach Schulfahrplan. Auch wenn in dieser Woche der Großteil der Schülerinnen und Schüler keinen Präsenzunterricht hat, haben sich die Verkehrsunternehmen im RVF zu dieser Regelung entschlossen.

Kinder, die die
Notbetreuung besuchen, sowie Abschlussklassen kommen so auch nächste Woche zuverlässig zur
Schule.
Die Entscheidung haben die Verkehrsunternehmen gemeinsam mit den Aufgabenträgern –
Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen – sowie der Stadt Freiburg getroffen.
Auch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) fährt bereits nächste Woche wieder nach Schulfahrplan.
Beim RVF will man vor allem einen wöchentlich wechselnden Fahrplan vermeiden – Fahrgäste sollen
vielmehr ein zuverlässig geltendes Angebot vorfinden, das bei der Alltagsplanung hilft. Dafür tragen
die Unternehmen im RVF im Vergleich zur gegenüber normalen Schultagen absehbar geringeren
Nachfrage dennoch hohe Betriebskosten. Sollte ein erneuter mehrwöchiger Lockdown mit kompletten
Schulschließungen beschlossen werden, wird erneut geprüft, welcher Fahrplan angeboten werden
kann.

Anzeigen
Anzeigen