10.03.2020 11:27

33-Jähriger soll Rettungssanitäter beleidigt und bespuckt haben

(Freiburg) Am Montag, 09.03.2020, erhielt die Polizei um circa 13.30 Uhr Kenntnis darüber, dass im Bereich Bertoldsbrunnen in der ...

Am Montag, 09.03.2020, erhielt die Polizei um circa 13.30 Uhr
Kenntnis darüber, dass im Bereich Bertoldsbrunnen in der Freiburger Innenstadt ein Rollstuhlfahrer bewusstlos auf die Bahngleise gekippt sei.

Nach Eintreffen eines Rettungswagens an der Einsatzörtlichkeit wurden nach
derzeitigem Kenntnisstand zwei Sanitäter, die dem 33-jährigen Mann helfen
wollten, durch diesen beleidigt und bespuckt. Eine hinzugerufene Polizeistreife
nahm die Personalien des alkoholisierten Mannes auf. Gegen ihn wird nun
ermittelt.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren viele Passanten zugegen. Zeugen, die die
Situation beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können, werden
gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761 882-4221 bei der Polizei zu melden.

Anzeigen
Anzeigen