10.08.2020 10:51

14 Ortenauer Sagenrundwege können erwandert werden

Das Landratsamt Ortenaukreis eröffnet zum Start der Sommerferien die ersten Themenrundwanderwege, die zu Schauplätzen überlieferter Sagen und Mythen der Ortenau führen. Die Sagen und Mythenwanderwege sind ein Projekt der Tourismusabteilung des Ortenaukreises.

„Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten von Gästen und Einheimischen in der Ortenau und im gesamten Schwarzwald. Deshalb freut es mich sehr, dass wir pünktlich zu den Sommerferien die ersten 14 Ortenauer Sagenrundwege fertigstellen konnten“, sagt Landrat Frank Scherer. „Auf diesem speziellen Wanderwegenetz machen wir die Ortenau auf insgesamt rund 400 Kilometern auf eine ungewöhnliche und spannende Art erlebbar. Unsere touristische Infrastruktur wird dadurch um eine weitere Attraktion reicher. Solche Projekte tragen dazu bei, dass der Ortenaukreis als attraktive Ferienregion zukünftig weiter ganz vorne mitspielen wird“, so der Landrat.

„Gerade in dieser von der Corona-Pandemie geprägten Zeit entdecken viele, auch junge Menschen, den Urlaub zu Hause in Deutschland wieder. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Wandern. Diesem Trend wollen wir Rechnung tragen“, so Projektleiterin Josefa Biegert von der Tourismusabteilung des Kreises. „Wir laden alle ein, wandernd in die sagenhafte und manchmal auch gruselige Welt der Sagen und Mythen unserer Ortenauer Vorfahren einzutauchen.“

Die neuen Themenrundwanderwege ergänzen bereits bestehende Wanderwege und führen zu den mutmaßlichen Schauplätzen ortsbekannter Sagen und Mythen. An jedem Sagenschauplatz verraten stilisierte Tafeln in Form eines Gespenstes, welche Geschichte sich hier zugetragen haben soll. „Die Sagen basieren auf den Recherchen des Autors, Sagensammlers und Kreistagsmitglieds Willi Keller, der mit seinem Fachwissen maßgeblich an dem Projekt beteiligt war“, informiert Biegert.

„Die Ortenau verfügt über eine einmalige Sagenvielfalt, die die Menschen damals prägte und manchmal heute noch bewegt“, so die Tourismusbeauftragte des Ortenaukreises Sandra Bequier. „Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden, dem Schwarzwaldverein und zahlreichen touristischen Akteuren sowie in enger Kooperation mit dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord haben wir diesen Geschichtenschatz in den Mittelpunkt unserer neuen Wanderrundwege gestellt. Wir sind stolz und dankbar für dieses weitere großartige Beispiel guter Zusammenarbeit zwischen Politik, touristischen Akteuren und regionalen Vertretern“, so Bequier weiter.

In der ersten Umsetzungsphase wurden 14 Sagenrundwege fertiggestellt und beschildert. Die Realisierung der weiteren 19 Strecken folgt bis zum Jahresende, so dass alle Strecken gemeinsam im Frühjahr 2021 offiziell eröffnet werden können. Die Wege besitzen unterschiedliche Höhenprofile, Streckenlängen und Schwierigkeitsgrade. Sie eignen sich für Jung und Alt, Groß und Klein, für „Gelegenheits-Wanderer“ und auch für erfahrene Wanderer. Nach der Fertigstellung aller Strecken im Frühjahr, wird es eine Broschüre geben, welche über alle Streckenverläufe der Sagenrundwege informiert Bis dahin sind die realisierten Rundwege im Internet auf der Wanderplattform „Outdooractive“ (www.outdooractive.com) unter dem Suchbegriff „Ortenauer Sagenrundwege“ abrufbar.

Anzeigen
Anzeigen