11.12.2021 10:47

Abschied und Neubeginn im BLHV

(Freiburg) „Werner Räpple war ein profilierter Präsident, der das Ohr immer bei seinen Mitgliedern hatte. Er hat es verstanden, sich auch bundesweit vor allem für die Belange der bäuerlichen Familienbetriebe einzusetzen.

Ob benachteiligte Gebiete, Grünlandwirtschaft in schwierigen topografischen Verhältnissen, Fragen der Tierhaltung, Strukturfragen oder Sonderkulturen - Werner Räpple hat diese Anliegen gebündelt und gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit zuverlässig mit Diplomatie und Nachdruck adressiert. Dafür möchte ich ihm auch im Namen der Landesregierung herzlich danken“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk am Freitag (10. Dezember), anlässlich der Verabschiedung des Präsidenten des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands e. V. (BLHV). Im Verband spiegelt sich die ganze Vielfalt der Landwirtschaft in Südbaden. Der scheidende Präsident hinterlässt große Fußstapfen.



„Bernhard Bolkart wünsche ich als Nachfolger im Amt des Präsidenten alles Gute. Mit ihm tritt ein ebenfalls erfahrener und anerkannter Landwirt dieses wichtige und verantwortungsvolle Amt an. Es ist mir wichtig, dass wir die sachlichen, vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche zwischen Politik und Landwirtschaft fortsetzen. Denn die Herausforderungen für die Landwirtschaft können nur gemeinsam gelöst werden“, betonte Minister Hauk.



Hauk gratulierte auch den stellvertretenden Präsidenten Egon Busam, Martin Linser und Karl-Heinz Mayer zu ihrer Wahl.



„Die Landwirtschaft braucht heute mehr denn je eine starke Stimme in der Öffentlichkeit, nicht nur in der Politik, sondern auch auf Verbandsebene. Mit dem neu gewählten Vorstand und Werner Räpple als Ehrenpräsident ist ein gutes Fundament für die künftige Arbeit des BLHV gelegt“, so der Minister.

Werner Räpple ist Winzermeister und bewirtschaftet in Vogtsburg-Oberrotweil mit seiner Familie einen Wein- und Obstbaubetrieb. Er ist seit frühen Jugendjahren der bäuerlichen Berufsorganisation in vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten verbunden.

Er gehörte von 1989 bis 2014 dem Gemeinderat der Stadt Vogtsburg an, zehn Jahre davon als stellvertretender Bürgermeister.



1981 wurde er zum Vorsitzenden des Bundes Badischer Landjugend (BBL) gewählt. An der Spitze des BBL stand er bis 1987. Seit 1981 gehört er dem Vorstand des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) an.



Von 1990 bis 2005 war Werner Räpple Vorsitzender des BLHV-Kreisverbandes Freiburg. Zwischen 1991 und 2003 war er Vizepräsident des BLHV. Als BLHV-Präsident steuert Werner Räpple seit 2003 den verbandspolitischen Kurs.

In dieser Funktion vertritt er die südbadischen Interessen im Verbandsrat des Deutschen Bauernverbandes.

Räpple tritt auch in weiteren berufsständischen Organisationen für den gesamten landwirtschaftlichen Berufsstand ein. So war er von 1991 bis 2004 Vizepräsident des Landesverbandes für Erwerbsobstbau (LVEO).



Seit 1997 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Obst und Gemüse Südbaden GmbH und stellvertretender Vorsitzender des Erzeugergroßmarkts (egro) Südbaden. Seit 2004 ist er Mitglied des Verbandsausschusses des Badischen Genossenschaftsverbandes, seit der Fusion zum Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband Mitglied des Verbandsrates und verschiedener Fachausschüsse.



Anzeigen
Anzeigen