11.04.2019 19:19

Erst Wahl verloren, jetzt IHK-Hauptgeschäftsführer: Dieter Salomon

(Freiburg) Die Vollversammlung der IHK Südlicher Oberrhein hat in ihrer Sondersitzung am heutigen Donnerstagnachmittag in Freiburg Dieter Salomon zum Hauptgeschäftsführer und Alwin Wagner zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer gewählt. Damit folgte das Gremium dem Vorschlag des achtköpfigen Präsidiums der IHK. Noch vor einem Jahr hatte Salomon beide Wahlgänge zur Oberbürgermeisterwahl gegen Martin Horn verloren, obwohl er bereits 16 Jahre im Amt war.

Die Vollversammlung der IHK Südlicher Oberrhein hat in ihrer Sondersitzung am heutigen Donnerstagnachmittag in Freiburg Dieter Salomon zum Hauptgeschäftsführer und Alwin Wagner zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer gewählt. Damit folgte das Gremium dem Vorschlag des achtköpfigen Präsidiums der IHK.

„Die Aufgabe der Industrie- und Handelskammer ist es, die regionale Wirtschaft zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem Duo Salomon – Wagner unsere Aktivitäten weiter intensivieren können“, nannte IHK-Präsident Steffen Auer nach der Sondersitzung einen der Gründe für die Entscheidung des Parlaments der Wirtschaft.
Dieter Salomon war von 2002 bis 2018 Oberbürgermeister der Stadt Freiburg und im Rahmen dieser Tätigkeit Aufsichtsratsvorsitzender verschiedener städtischer Gesellschaften und Beteiligungen sowie Präsident des Kommunalen Arbeitgeberverbandes und Präsident des Städtetags Baden-Württemberg. Zuvor war er zehn Jahre Freiburger Abgeordneter des Landtags von Baden-Württemberg. Der 58-Jährige wurde in Melbourne, Australien, geboren und studierte Wissenschaftliche Politik, Finanzwissenschaften, Wirtschaftspolitik und Romanistik an der Universität Freiburg, wo er auch promovierte.

Alwin Wagner ist seit Juli 2015 bei der IHK Südlicher Oberrhein tätig, zurzeit hat er die Stelle des kommissarischen Hauptgeschäftsführers inne. Seit Ende 2018 ist er der Leiter des Geschäftsbereichs Standortpolitik. Vor seiner Tätigkeit in Freiburg absolvierte der 31-Jährige ein Trainee-Programm beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin, unter anderem mit Station in Mumbai, Indien. Der gebürtige Nordhesse hat sein Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Marburg als Bachelor of Science und das darauf folgende Wirtschaftsgeografiestudium an der RWTH Aachen als Master of Science abgeschlossen.
Erforderlich wurde die Nachbesetzung der Stelle des Hauptgeschäftsführers der IHK Südlicher Oberrhein, da Andreas Kempff Ende März nach zwölf Jahren in der Position die Kammer mit Hauptsitz in Freiburg verlassen hatte, um bei der IHK Rhein-Neckar die Stelle als Leiter des Geschäftsbereichs „Industrie, Innovation und Unternehmensförderung“ anzutreten.

120 Interessierte hatten sich bei der IHK Südlicher Oberrhein um die Stelle des Hauptgeschäftsführers beworben. Vier Personen präsentierten sich im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens dem Präsidium, das der Vollversammlung einstimmig das Duo Dieter Salomon und Alwin Wagner vorschlug. Salomon wird die Stelle voraussichtlich Mitte Juni antreten, bis dahin bleibt Wagner kommissarischer Hauptgeschäftsführer.

Anzeigen
Anzeigen