11.06.2022 18:09

Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall auf A 5

(Freiburg) Sieben Verletzte sind die Bilanz nach einem Verkehrsunfall auf der A 5 im Bereich Freiburg. Dort waren zwei Fahrzeuge in ...

Sieben Verletzte sind die Bilanz nach einem Verkehrsunfall auf der A 5 im Bereich Freiburg. Dort waren zwei Fahrzeuge in Fahrtrichtung Karlsruhe am Samstag Nachmittag kollidiert.


Für den Rettungsdienst eilte deshalb ein umfängliches Aufgebot an die Unfallstelle. Neben zwei Rettungshubschraubern (Rega und Lions, beide aus der Schweiz) waren zwei Rettungswagen von DRK und Maltesern, drei (Leitende-) Notärzte, mehrere Krankentransportwagen sowie mehrere Fahrzeuge des Moduls Transport im DRK-Ehrenamt, der Organisatorische Einsatzleiter Rettungsdienst der Malteser sowie der Einsatzleitwagen für den Rettungsdienst mit insgesamt dann rund 30 Mitarbeitenden aus Haupt- und Ehrenamt vor Ort.


Die sieben Patienten erlitten teilweise erhebliche Verletzungen und wurden nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort mit den zwei Rettungshubschraubern sowie Rettungswagen und Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser geflogen oder transportiert.

Die Feuerwehr war ebenfalls mit über 30 Einsatzkräften vor Ort, darunter auch die freiwillige Feuerwehr aus den Abteilungen Tiengen und Munzingen.

Anzeigen
Anzeigen