14.10.2020 18:02

Quarantäne für Bürgermeister

(Freiburg) Das Coronavirus hat das direkte Umfeld der Freiburger Stadtspitze erreicht. Aufgrund eines positiven Covid-Tests einer engen Mitarbeiterin sind OberbürgermeisterHorn, der Erste Bürgermeistervon Kirchbach, Bürgermeisterin Stuchlik und Bürgermeister Breiter sowie einige leitende Mitarbeitende des Rathauses in Quarantäne.

Grund ist eine Sondersitzung vergangenen Samstag, an der die heute positiv getestete Mitarbeiterin anwesend war. Bürgermeister Martin Haag war lediglich online in die Sitzung zugeschaltet und ist deswegen von der Anordnung nicht betroffen. Aufgrund von Symptomen war die Mitarbeiterin vorausschauender Weise seit Montag nicht mehr zum Dienst erschienen. Oberbürgermeister Martin Horn ist bereits seit dem gestrigen Dienstag in Selbstisolation und ist bereits negativ getestet worden. Alle Betroffenen werden ebenfalls in den nächsten Tagen getestet werden. Die Amtsgeschäfte und die Verwaltungsarbeit finden über interne Vertretungen sowie Videokonferenzen der Dezernenten aus dem home office statt. „Ich freue mich, dass es meiner erkrankten Mitarbeiterin mittlerweile wieder besser geht. Die präventive Sicherheitsmaßnahmei st in Anbetracht der steigenden Infektionszahlen mehr als gerechtfertigt. Wir alle müssen uns an die Vorgaben halten, um eine weitere Verbreitung möglichst zu verhindern“, so Oberbürgermeister Martin Horn. In den nächsten Tagen werden dementsprechend sämtliche Außentermine der betroffenen Bürgermeister_innen abgesagt beziehungsweise von Amtsleitungen übernommen. An der Gemeinderatssitzung kommenden Dienstag wird Stand heute festgehalten. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung soll die Quarantäne Montagabend wiederaufgehoben werden.

Anzeigen
Anzeigen