14.05.2019 17:32

Feuer durch Verpuffung

(Ringsheim) Ein Wohnhausbrand ereignete sich am Dienstag mittag in Ringsheim. Nach bisherigen Feststellungen dürfte der Wohnhausbrand in ...

Ein Wohnhausbrand ereignete sich am Dienstag mittag in Ringsheim.
Nach bisherigen Feststellungen dürfte der
Wohnhausbrand in der Alten Hauptstraße auf das Befeuern eines Ofens
zurückzuführen sein. Eine Verpuffung in Verbindung mit aus dem Ofen
zurückschlagenden Flammen dürften für den Feuerausbruch in der Küche
des Hauses verantwortlich gewesen sein. Das Anwesen ist aktuell nicht
bewohnbar. Die beiden Hausbewohner wurden vorsorglich zur
Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Das Ehepaar
kommt anschließend bei Verwandten unter. Die Bewohner des
unmittelbaren Nachbargebäudes sowie weitere evakuierte Anwohner
konnten hingegen in ihre Wohnungen zurückkehren. Durch die Flammen
wurde lediglich eine direkt angrenzende Scheune in Mitleidenschaft
gezogen. Der Brandschaden wird momentan auf über 150.000 Euro
geschätzt. Die Löscharbeiten waren gegen 15.15 Uhr beendet. Insgesamt
waren acht Fahrzeuge mit über 50 Einsatzkräften der Feuerwehren
Ringsheim, Ettenheim und Lahr sowie vier Fahrzeuge des
Rettungsdienstes im Einsatz. Die Straßensperrungen konnten gegen
15.30 Uhr aufgehoben werden.

Anzeigen
Anzeigen