14.11.2018 09:00

Trinkwasserunterbrechung

(Meißenheim/Schwanau) Aufgrund eines technischen Defekts an der Zubringerleitung aus dem Wasserwerk des Wasserversorgungsverbands Ried muss in der ...

Aufgrund eines technischen Defekts an der Zubringerleitung aus dem Wasserwerk des Wasserversorgungsverbands Ried muss in der Nacht des 06. Dezember 2018 ab 23 Uhr für eine Dauer von rund vier Stunden das Trinkwasser abgestellt werden.

Die Versorgungsunterbrechung betrifft die Ortsnetzversorgung der Gemeinde Meißenheim inklusive des Ortsteils Kürzell sowie den Ortsteilen Allmansweier und Ottenheim in der Gemeinde Schwanau. Ursache für die Maßnahme ist ein nicht mehr dichtschließender Unterflurhydrant. Da sich dieser Unterflurhydrant an der Wasser-Hauptzuleitung zu den Gemeinden befindet, muss zwangsweise eine Wasserabstellung erfolgen. Im Zuge dessen wechseln die Fachkräfte der Badenova-Tochter BnNETZE den Unterflurhydrant komplett aus. Damit die Bewohner so wenige Beeinträchtigungen als möglich durch die Wasserabstellung erfahren, wird die Maßnahme in der Nacht durchgeführt.

Nach Wiederherstellung der Wasserversorgung kann es im Anschluss in den betroffenen Gebieten zu Aufwirbelungen im Leitungsnetz kommen. Hierbei können sich Ablagerungen lösen, die sich zuvor aus dem Wasser an den Rohrwandungen festgesetzt haben. Die Folge sind leichte Eintrübungen ins Trinkwasser, die aber gesundheitlich unbedenklich sind. Im Falle von Trübungen empfiehlt die BnNETZE, das Wasser einige Zeit laufen zu lassen, bis es wieder klar ist. Die Trinkwasserqualität ist hierbei zu keinem Zeitpunkt gefährdet und entspricht durchgehend den gesetzmäßigen Vorschriften.

Bei Fragen erhalten Wasserkunden Auskunft unter der kostenlosen Servicenummer 0800 2 21 26 21. Im Falle einer Störung hilft der Entstörungsdienst der BnNETZE unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 2 767 767 gerne weiter.

BnNETZE ist seit 2005 für die technische Betriebsführung der Wasserversorgung des Wasserversorgungsverbands Ried verantwortlich. Mitgliedsgemeinden des Verbandes sind die Gemeinden Schwanau und Meißenheim. Insgesamt werden ca. 6.000 Einwohner aus Meißenheim sowie den Schwanauer Ortsteilen Allmannsweier und Ottenheim (Neubaugebiet) mit Trinkwasser versorgt. Das Wasser stammt aus zwei Tiefbrunnen und wird im verbandseigenen Wasserwerk zentral aufbereitet. Die jährliche Wasserabgabe in die Ortsnetze der Verbandsmitglieder beträgt ca. 300.000 m3.

Anzeigen
Anzeigen