14.03.2019 16:31

B 31 in Umweltzone aufgenommen

(Freiburg) Die Stadt Freiburg hat die Beschilderung der B 31 als Teil der Umweltzone Freiburg zum 14. März abgeschlossen. Damit setzt die ...

Die Stadt Freiburg hat die Beschilderung der B 31 als Teil der Umweltzone Freiburg zum 14. März abgeschlossen. Damit setzt die Stadt Freiburg den vom Regierungspräsidium Freiburg zum 15. Februar in Kraft gesetzten Luftreinhalteplan um. Ziel des Luftreinhalteplans ist die Luftqualität für die Bevölkerung zu verbessern. Insbesondere die direkten Anwohnerinnen und Anwohner werden von der Senkung des Stickoxidausstoßes profitieren.
Es dürfen künftig nur noch Fahrzeuge mit der grünen Umweltplakette auf der B 31 durch Freiburg fahren – unabhängig, ob Sie ein Ziel in der Stadt anfahren oder lediglich auf der B 31 das Stadtgebiet kreuzen wollen. In der letzten Fortschreibung des Luftreinhalteplans durch das Regierungspräsidium Freiburg war die B 31 noch von der Umweltzone ausgenommen worden.
In besonders begründeten Einzelfällen kann eine Ausnahmegenehmigung vom Fahrverbot in der Umweltzone erteilt werden. Informationen sind auf der städtischen Homepage www.freiburg.de zu finden. Anträge auf Ausnahmeregelungen können digital über das Internet beim Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg gestellt werden.

Anzeigen
Anzeigen