16.11.2020 13:15

Dreisamuferradweg gesperrt

(Freiburg) Unterhalbder Ochsenbrücke wird derzeit eine Anlage gebaut, die dafü rsorgt, dass weniger Schadstoffe aus dem Autoverkehr in die ...

Unterhalbder Ochsenbrücke wird derzeit eine Anlage gebaut, die dafü rsorgt, dass weniger Schadstoffe aus dem Autoverkehr in die Dreisam gelangen. Die Arbeiten an der sogenannten Regenwasserbehandlungsanlage und der Havarieschutzmaßnahmean der B 31 werden bald abgeschlossen sein. Jetzt wird mit dem Rückbau der Baustelle am Dreisamuferradweg begonnen. Während der Bauzeit konnten Radfahrende über Rampen an der Baustelle vorbeifahren.Ohne diese Rampenlösung hätte der Radweg an der Stelle über Monate hinweg gesperrt werden müssen. Das wird jetzt für nur etwa vier Wochen der Fall sein. Denn von Mittwoch, 18. November an, bis etwa 18. Dezember, können dort keine Fahrräder fahren. Neben dem Rückbau der Baustelle wird der Radweg dort wieder hergestellt. Die Umleitung in beide Fahrtrichtungen führt über die Haslacher Straße und ist ausgeschildert. Ebenso wird die Ein- und Ausfahrt der Baustelle zurückgebaut. Deshalb ist die B 31 in Fahrtrichtung Innenstadt an dieser Stelle zeitweise nur einspurig befahrbar. Das ist vom30. November bis voraussichtlich 18. Dezember der Fall. Hier muss zumindest zu den Verkehrsspitzenzeiten mit Rückstau gerechnet werden.
Abschließende Arbeiten finden auch in der Uferstraße statt, die Uferstraße wird auf Höhe Haus-Nr. 73, 75 und 77 vom 7.Dezember bis 11. Dezember gesperrt. Für die Arbeiten an der Regenwasserbehandlungsanlage und für die Havarieschutzmaßnahme wurden rund 2,2 Millionen Euro investiert. Das Geld ist gut angelegt, denn mit der Anlage wird erreicht, dass künftig deutlich weniger Schadstoffe in die Dreisam gelangen –etwa Abrieb von Reifen und Bremsen. Im Falle einer Havarie werden zudem Öle und Leichtflüssigkeiten zurückgehalten.

Anzeigen
Anzeigen