18.02.2021 16:40

Änderungen im Nahverkehr

(Freiburg) Die Bus- und Straßenbahnlinien der Freiburger Verkehrs AG kehren von kommendem Montag, 22. Februar, an wieder zum Schulfahrplan zurück.

Mit diesem Schritt reagiert das Verkehrsunternehmen auf die stufenweise Einführung des Präsenzunterrichts in den Schulen. Dank des vollständigen Fahrplanangebotes kann der mit den Schulöffnungen zu Erwartenden steigenden Zahl an Fahrgästen mehr Platz in den Fahrzeugen zur Verfügung gestellt werden. Lediglich der durchgehende Nachtverkehr an den Wochenenden bleibt vorerst noch ausgesetzt.

In diesem Zusammenhang danken die Verantwortlichen der VAG allen Fahrgästen für die große Bereitschaft, in den Fahrzeugen und an den Haltestellen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies trägt ebenso wie das permanente Lüften durch Türöffnungen und Klimaanlagen und die relativ kurzen Aufenthaltszeiten in den Fahrzeugen dazu bei, dass im Öffentlichen Nahverkehr nur ein sehr geringes Risiko besteht, sich zu infizieren. Diese Einschätzung wird immer wieder durch Studien belegt, so wie jüngst durch eine Untersuchung der TU Berlin (DepositOnce: Covid-19 Ansteckung über Aerosolpartikel – vergleichende Bewertung von Innenräumen hinsichtlich des situationsbedingten R-Wertes (tu-berlin.de)).

Auch die Regionalbuslinien im Gebiet des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF) kehren am 22. Februar wieder zum Schulfahrplan zurück.

Anzeigen
Anzeigen