21.07.2021 13:17

Neue stationäre Anlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung in Betrieb

(Emmendingen) Zwei neue stationäre Anlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung wurden in dieser Woche im Landkreis Emmendingen in Betrieb genommen.

Zwei neue stationäre Anlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung wurden in dieser Woche im Landkreis Emmendingen in Betrieb genommen. Die gestern (Herbolzheim, Rheinhausenstraße, Höhe Abzweigung Friedrichstraße) beziehungsweise heute (Niederhausen, Hauptstraße, Ecke Friedhofstraße) aufgestellten „Blitzer“ sind Nummer vier und fünf der auf Beschluss des Kreistags angeschafften stationären Messsäulen im Landkreis Emmendingen. Sie sollen die Einhaltung des an allen Standorten geltenden Tempolimits von 30 km/h überwachen. Bereits seit Anfang 2018 steht eine stationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage an der Ortseinfahrt von Teningen-Köndringen (aus Richtung Kenzingen auf der B3 kommend). In Vörstetten (Breisacher Straße) und Kenzingen (Offenburger Straße) wurde Ende Mai/Anfang Juni dieses Jahres jeweils eine aufgebaut und in Betrieb genommen.

Anzeigen
Anzeigen