22.03.2019 09:58

Schule evakuiert

(Freiburg) Die Emil-Thoma Schule in Freiburg ist am Freitag morgen evakuiert worden. Hintergrund dafür ist wohl ein Geruchsproblem. Mehrere Schüler klagen über Atembeschwerden.

Wie bislang zu erfahren ist, wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert.

Nach derzeitigem Sachstand wurden 380 Schüler und Schülerinnen
evakuiert. Hiervon mussten vier Schüler und Schülerinnen vom
Rettungsdienst vor Ort versorgt werden. Sie konnten anschließend den
Unterricht wieder besuchen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass
im Flur des 3. OG handelsübliches Reizgas gesprüht wurde. Eine
Messung der Feuerwehr bezüglich gefährlicher Reizstoffe verlief
negativ.

Wegen noch vorhandener Geruchbelästigungen in den oberen beiden Stockwerken wurden die Klassen 7-10 in der 5. und 6. Stunde auf Entscheidung der Schulleitung vom Unterricht befreit. Alles anderen Schüler bleiben im Unterricht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeigen
Anzeigen