22.09.2021 13:06

Musikalische Höhepunkte

(Lahr) Die Villa Jamm Artists bieten in dieser Woche „Die größten Geigenhighlights“ unter anderem mit Werken des Geigenvirtuosen Fritz Kreisler sowie Workshops und eine Aufführung mit dem Ensemble Aventure als Hommage an den Aktionskünstler Joseph Beuys.

Die Villa Jamm Artists bieten in dieser Woche „Die größten Geigenhighlights“ unter anderem mit Werken des Geigenvirtuosen Fritz Kreisler sowie Workshops und eine Aufführung mit dem Ensemble Aventure als Hommage an den Aktionskünstler Joseph Beuys.

Zwei Virtuosinnen präsentieren am Freitag, 24. September 2021, ab 17 Uhr im Musikpavillon des Stadtparks „Die größten Geigenhighlights“: Es handelt sich um die Geigerin Ulrike Schmitz, Konzertmeisterin der Münchner Symphoniker, und Nadine Hartung, unter anderem Pianistin des SWR Symphonieorchesters und Korrepetitorin an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Den Mittelpunkt des Programms bilden sechs Charakterstücke des Komponisten und Geigenvirtuosen Fritz Kreisler, die von weiteren Werken umrahmt werden.

Die Verbindung von Avantgarde und Tradition hat sich das Freiburger Ensemble Aventure für Neue Musik auf die Fahne geschrieben. Das Konzert und die Workshops, die es in Lahr zum Besten gibt, sind eine Hommage zum 100. Geburtstag des Aktionskünstlers Joseph Beuys, dessen Happenings mit dem Künstler Nam June Paik und dem Komponisten John Cage unvergessen sind. Cage interessierte sich nicht für Harmonien und war der Ansicht, dass sowohl alle Töne als auch Zuhörende und Musizierende gleichberechtigt sind.

In dieser Tradition gestaltet das Ensemble am Mittwoch, 22. September 2021, ab 15.45 Uhr im beziehungsweise vor dem Stadtmuseum Tonofenfabrik den Workshop „Gemeinsam Musik erfinden“ – frei nach Cage. Darin regt es Interessierte dazu an, mit offenem Ohr, Herz und Fantasie in den Dialog mit der Umgebung zu treten. In Klangerkundungen mit Laienmusikerinnen und Laienmusikern macht sich das Ensemble auf die Suche nach musikalischen Gestaltungsformen im Erfahrungsraum des Alltags. Am Samstag, 25. September 2021, findet im Musikpavillon des Lahrer Stadtparks ab 17 Uhr die Aufführung „Kunst = Leben“ mit dem Ensemble Aventure statt. Am Sonntag, 26. September 2021, erkundet das Ensemble in einem weiteren gleichnamigen Workshop ab 14 Uhr in der Villa Jamm mit anderen kreativen Laien und Professionellen aller Altersgruppen die fließende Linie zwischen Kunst und Leben.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Um Anmeldungen im KulTourBüro per E-Mail an kultour@lahr.de oder telefonisch unter 07821/950210 wird gebeten.

Bei schlechtem Wetter können die Veranstaltungen nach drinnen verlegt werden. In diesem Fall gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung sowie die Begrenzung auf die so genannten 3G: Die Teilnehmenden müssen entweder einen negativen COVID-19-Test, eine vollständig abgeschlossene Impfung gegen COVID-19 oder eine Genesung nach einer Infektion mit COVID-19 vorweisen. Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines Antigen-Schnelltests maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen. Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, sowie Schülerinnen und Schüler gelten als getestet, sofern sie keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Der Nachweis erfolgt über ein entsprechendes Ausweisdokument. Eine Impfung ist vollständig abgeschlossen, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gilt, wer innerhalb der letzten sechs Monate positiv mittels PCR, PoC-PCR oder eines anderen Nukleinsäurenachweises auf SARS-CoV-2 getestet wurde, wobei das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt.

Anzeigen
Anzeigen