22.09.2021 10:41

Tuniberg Wein lädt zu zwei Herbst-Aktionstagen ein

Die Region Freiburg ist über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt für ihren Wein. Aber wo wachsen die Trauben für die edlen Tropfen und wie wird der Wein hergestellt?

Tuniberg Wein lädt zu zwei Herbst-Aktionstagen ein

Auch in diesem Jahr haben wieder rund 40 Gäste sowie Freiburgerinnen und Freiburger die Möglichkeit, dieser Frage in kleinen Gruppen nachzugehen. An insgesamt zwei Aktionstagen veranstaltet der Tuniberg Wein e.V. mit Unterstützung der zur Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) gehörenden Tourist Information exklusive Ausflüge in das Weinbaugebiet Tuniberg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten von Freiburg aus mit einem privaten Bus und dürfen bei der Weinlese sogar selbst Hand anlegen. Erholung nach getaner Arbeit bietet eine anschließende Rundfahrt durch die Reben, die weiter nach Freiburg-Opfingen führt, wo die Teilnehmenden dann bei der Weiterverarbeitung der zuvor geernteten Trauben zusehen können.

Das Highlight des einmaligen Weinerlebnisses ist ein herzhaftes Winzer-Vesper mit einer Weinprobe, bei der fünf verschiedene Weine vom Tuniberg verkostet werden.

An folgenden Terminen wird der Ausflug in die Welt des badischen
Weins angeboten:

Donnerstag, 30. September
und
Donnerstag, 7. Oktober 2021.

Los geht es jeweils um 13:30 Uhr an der Tourist Information
am Rathausplatz. Der Bus bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
um 18:00 Uhr zurück in die Freiburger Innenstadt. Die Kosten von 38
Euro pro Person (Kinder bis sechs Jahre sind frei, ab sechs Jahre kostet
die Teilnahme 17,50 Euro pro Kind) beinhalten die Hin- und Rückfahrt
mit einem privaten Bus, die Mitarbeit bei der Weinlese, eine Rundfahrt
durch die Reben, einen Einblick in die Trauben-Verarbeitung, eine
Weinprobe sowie die Verpflegung vor Ort.

Die Teilnehmerzahl ist pro Aktionstag auf 20 Personen begrenzt, die
Ausflüge finden allerdings nur ab einer Personenzahl von mindestens zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Wer mitfahren möchte,
wird gebeten, die in der aktuellen Corona-Verordnung vorgegebenen
Stufen zu beachten. In der aktuell geltenden Basisstufe bedeutet dies,
dass vor der Abfahrt am jeweiligen Aktionstag die Vorlage eines 3G Nachweises (geimpft, genesen, getestet) sowie die Registrierung mit
den persönlichen Daten über die Luca-App erforderlich ist. Es gelten die
allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln, während der Fahrt sowie in
geschlossenen Räumen besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen
Maske. Bei der Arbeit in den Reben empfiehlt sich zudem das Tragen von festem Schuhwerk und bei Bedarf wetterfeste Kleidung.

Tickets für die Aktionstage sind während der Öffnungszeiten in der Tourist
Information am Rathausplatz erhältlich.

Öffnungszeiten Tourist Information:

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr

Anzeigen
Anzeigen