23.02.2022 12:35

Wallfahrt und Gottesdienst

(Denzlingen/Freiburg) Schon seit 1986 machen sich Pilgerinnen und Pilger in der Woche vor dem 1. Fastensonntag mit dem MISEREOR-Hungertuch auf den Weg, ...

Schon seit 1986 machen sich Pilgerinnen und Pilger in der Woche vor dem 1. Fastensonntag mit dem MISEREOR-Hungertuch auf den Weg, um den Eröffnungsort der Misereor-Fastenaktion (https://fastenaktion.misereor.de) des Vorjahres mit dem aktuellen zu verbinden – in diesem Jahr Hildesheim mit Freiburg.

Wegen der Pandemie kann die Hungertuchwallfahrt (www.hungertuchwallfahrt.de) 2022 nicht mit Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet stattfinden. So lädt die Freiburgerin und langjährige Hungertuchwallfahrerin Anja Berkmann Menschen aus dem Freiburger Raum ein, gemeinsam die letzte Etappe am 5. März 22 ab 7.30 h mit dem Hungertuch von St. Jakobus Denzlingen nach Freiburg zu gehen, mit einem Abschlussgottesdienst um 12 Uhr in der Kirche Herz Jesu (Stühlinger). Die Wegstrecke beträgt ca. 11 km. Ein 3G-Nachweis ist erforderlich.
Anmeldung bis Aschermittwoch, 2. März, an berkmann@se-freiburg-nordwest.de oder über das Pfarrbüro St. Albert, Tel. 0761/83956

Zur Einstimmung zu empfehlen ist die Hungertuch-Ausstellung im MÜNSTERFORUM, bis 26.2. werktags 10-14 Uhr. Dort ist das Hungertuch 2021/22 „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ von Lilian Moreno Sánchez im Original zu sehen, sowie 22 Hungertücher aus der Zeit zwischen 1976 und 2020.

Der Eröffnungsgottesdienst zur Misereor-Fastenaktion mit Erzbischof Stefan Burger wird aus dem Münster am Sonntag, 6. März 2022 um 10 Uhr live in der ARD übertragen.

Anzeigen
Anzeigen