24.03.2021 09:13

"Charta der Vielfalt" wird bei Polizei unterzeichnet

(Freiburg) Mit der Unterzeichnung der "Charta der Vielfalt" im Dezember 2020 setzt das Polizeipräsidium Freiburg ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz.

Die Umsetzung der Charta hat das Ziel, ein wertschätzendes
Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen - unabhängig von Alter,
ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität,
Behinderung, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer
Herkunft.

Polizeipräsident Franz Semling: "Beim Polizeipräsidium Freiburg werden die
Grundsätze der 'Charta der Vielfalt' schon lange gelebt. Es freut mich daher
sehr, dass wir unser Engagement in diesem Bereich mit der Unterzeichnung nun
auch in dieser Form unterstreichen können."

Durch die Unterzeichnung der Vereinbarung bekennt sich das Polizeipräsidium
Freiburg zu den Werten der Charta und verpflichtet sich, diese zu fördern und
mit Leben zu füllen. "Wir sind stolz darauf, als Organisation klar Flagge zu
zeigen für mehr Diversität und Toleranz", so Dr. Juliane Laule, die beim
Polizeipräsidium für die Umsetzung der Vereinbarung zuständig ist.

"Die Akzeptanz von Vielfalt und das Bekenntnis zu Toleranz prägen unser
Wertegerüst und unser polizeiliches Handeln. Das zeichnet uns als moderne
Polizei aus. Wir waren und sind hier bereit, viel zu investieren", bilanziert
Franz Semling die beim Polizeipräsidium Freiburg bereits umgesetzten Maßnahmen.
So verfügt das Polizeipräsidium Freiburg beispielsweise seit 2014 über zwei
Ansprechpersonen für geschlechtliche Vielfalt und Identität. 2016 folgte
gemeinsam mit der Polizei des Landes Baden-Württemberg die Zertifizierung zum
"audit berufundfamilie", die seither eine familienbewusste Personalpolitik im
Polizeipräsidium Freiburg prägt.

Passend zur "Charta der Vielfalt" hat das Social-Media-Team des
Polizeipräsidiums Freiburg einen Kurzclip produziert. Dieser ist im Internet
abrufbar und darf gerne geteilt werden. Hier der Link:
https://twitter.com/PolizeiFR/status/1374445043914735633?s=20

Zur "Charta der Vielfalt":

Die "Charta der Vielfalt" ist ein grundlegendes Bekenntnis zum wirtschaftlichen
und gesellschaftlichen Nutzen von Vielfalt und zu Toleranz, Fairness und
Wertschätzung in der Arbeitswelt und Gesellschaft.

Mit der Unterzeichnung verpflichten sich Unternehmen und Institutionen, alle
Mitarbeiter_innen gleichermaßen zu respektieren - unabhängig von Alter,
ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität,
Behinderung, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer
Herkunft. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bis heute haben rund
3.800 Organisationen mit insgesamt rund 14 Millionen Beschäftigten die "Charta
der Vielfalt" unterzeichnet.

Anzeigen
Anzeigen