24.06.2020 10:03

Schweizerin Tyara Buser verstärkt den SC-Bundesliga-Kader

(Freiburg) Die SC-Frauen vermelden eine weitere Neuverpflichtung für die Saison 2020/2021. Die Schweizerin Tyara Buser verstärkt den Bundesliga-Kader von Cheftrainer Daniel Kraus ab der kommenden Spielzeit.

Die 20-Jährige läuft seit Juni 2016 für den FC Basel auf, bei dem sie auch zur Nationalspielerin avancierte. Die vorherigen Stationen ihrer Karriere waren der FC Bubendorf und der FC Liestal. Tyara Buser spielte zudem für die U19-Auswahl der Schweiz und gehört aktuell dem Kader des A-Teams der Schweizer Frauennationalmannschaft an. Mit der Stürmerin kommt eine schnelle, technisch versierte Spielerin mit einem ausgezeichneten Abschluss zum SC Freiburg.

Abteilungsleiterin Birgit Bauer freut sich über die Verstärkung aus der Schweiz: „Mit Tyara Buser kommt eine junge, hochtalentierte Spielerin zu uns, die unsere Offensive verstärken wird.“ Cheftrainer Daniel Kraus äußert sich wie folgt zur Neuverpflichtung: „Tyara ist eine Spielerin mit viel Qualität, Geschwindigkeit und Zug zum Tor. In unseren Gesprächen wurde schnell klar, dass sie perfekt zu uns und unserem Weg passt. Wir freuen uns, sie schon bald bei uns begrüßen zu dürfen.“

Tyara Buser sagt zu ihrem Wechsel: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und kann es kaum erwarten loszulegen. Ich denke, dass der Schritt zum SC Freiburg für mich ideale Voraussetzungen bietet. Mir gefällt das familiäre Umfeld und ich bin überzeugt, dass wir nächste Saison viel erreichen können und ich mich beim SC Freiburg sportlich wie auch persönlich weiter entwickeln kann“
Über Vertragsmodalitäten wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.

Anzeigen
Anzeigen