24.07.2020 17:08

Widerstand

(Lahr) Weil er durch Beamte des Polizeireviers Lahr davon abgehalten werden sollte stark alkoholisiert Fahrrad zu fahren, wendete sich ...

Weil er durch Beamte des Polizeireviers Lahr davon abgehalten
werden sollte stark alkoholisiert Fahrrad zu fahren, wendete sich am
Freitagmorgen ein 42-Jähriger beleidigend und tätlich gegen die Polizisten.
Gegen 1:45 Uhr war eine Streife beim Betanken des Dienstwagens in der Turmstraße
und konnte dabei beobachten, wie der sichtlich alkoholisierte Mann nach dem Kauf
von Bier an der Tankstelle im Begriff war, seinen Weg offenbar mit dem Fahrrad
fortzusetzen. Um die möglicherweise im Raum stehende Straftat zu verhindern,
sprachen die Beamten den Mann an und empfahlen ihm, das Rad nach Hause zu
schieben. Diesem entgegnete er Beleidigungen, zeigte keinerlei Einsicht und
verweigerte die Angaben seiner Personalien und schlug den Arm eines Polizisten
dabei weg. Den weiteren Maßnahmen widersetzte sich der mit rund 1,7 Promille
alkoholisierte Mann und verletzte einen Beamten leicht. Nach einer angeordneten
Blutentnahme wurde der 42-Jährige in Gewahrsam genommen und musste die restliche
Nacht in behördlicher Obhut verbringen. In erwarten nun ein Strafverfahren und
ein Gebührenbescheid für den Gewahrsam.

Anzeigen
Anzeigen