25.07.2021 14:54

Bei Demonstration über zehn verletzte Polizisten

(Freiburg) Wenig friedlich verlief eine Demonstration in Freiburg - Bilanz über zehn verletzte Polizeibeamte.

Am 24.07.2021 war das Polizeipräsidium Freiburg, mit
Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz, im Freiburger Stadtgebiet im
Einsatz. Eine Versammlung mit ca. 900 Teilnehmern startete um 14 Uhr am Rathaus
im Stühlinger. In der Folge führte der Aufzug durch die Freiburger Stadtteile
Stühlinger und Haslach und endete um 17:10 Uhr am Konzerthaus Freiburg.

Während des Aufzuges kam es mehrfach zum Abbrennen von Pyrotechnik. Im Bereich
Markgrafenstraße/ Ecke Gerstenhalmstraße wurden Einsatzkräfte aus dem
Demonstrationszug heraus mit einem Feuerlöscher besprüht. Dabei wurden nach
aktuellem Kenntnisstand elf Polizeibeamte verletzt. Zwei der Beamten mussten zur
weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehrere Tatverdächtige
konnten kontrolliert werden, die Ermittlungen hierzu laufen. Während des
Vorfalls musste durch die Polizei unmittelbarer Zwang in Form von Pfefferspray
und dem Einsatzstock angewandt werden.

Aufgrund des Einsatzes kam es zeitweise zu Verkehrsstörungen, welche sowohl den
Pkw- als auch den Straßenbahnverkehr betroffen haben.

Bei weiteren Veranstaltungen, welche an diesem Tage stattfanden, gab es nach
derzeitigem Kenntnisstand keine Vorkommnisse.

Anzeigen
Anzeigen