26.11.2018 13:26

Verfolgungsfahrt endet mit Festnahme

(Freiburg) Am gestrigen Sonntag (26.11.2018) befuhr eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Süd gegen Mitternacht die Opfinger Straße ...

Am gestrigen Sonntag (26.11.2018) befuhr eine
Streife des Polizeireviers Freiburg-Süd gegen Mitternacht die
Opfinger Straße von Weingarten kommend.

Als der Fahrer eines blauen Nissan an der Ecke Uffhauser Straße
bei roter Ampel unmittelbar vor ihnen die Kreuzung befuhr, sollte er
einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der junge Mann kam den
Anhaltesignalen allerdings nicht nacht, vielmehr folgte eine
Verfolgungsfahrt, bei welcher er versuchte über die Carl-Kistner-,
Basler- und dann erneut Uffhauser Straße zu flüchten. Hierbei folgten
widerholte Rotlichtverstöße ergänzt durch Blitzer und
Geschwindigkeitsverstöße.

Wohl aufgrund eines Kupplungsschadens begann das Fahrzeug auf der
Opfinger Brücke dann allerdings zu rauchen, blieb stehen und rollte
rückwärts in Richtung Streifenwagen, wo dann der 15jährige Fahrer von
der Streife widerstandslos festgenommen werden konnte.

Wie sich herausstellte, war das Auto durch den in Freiburg
wohnhaften Jugendlichen libanesicher Staatsangehörigkeit zuvor in
Stutensee entwendet worden. Auf der Fahrt nach Freiburg wurde zweimal
getankt ohne zu Bezahlen, bis in Freiburg die Streife des Reviers Süd
auf ihn aufmerksam wurde.

Der bereits mehrfach im Bereich der Eigentums- und
Gewaltkriminaliät in und in Erscheinung getretene Jugendliche wird
sich nun wegen dieser Delikte verantworten müssen. Im Besitz einer
Fahrerlaubnis ist er altersgemäß ebenfalls nicht.

Anzeigen
Anzeigen