29.07.2020 18:27

Feuer im Keller

(Freiburg) Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle über die europaweite Notrufnummer 112, dass im Keller eines Wohngebäudes ...

Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle über die europaweite Notrufnummer 112, dass im Keller eines Wohngebäudes im Freiburger Stadtteil Haslach ein Brand ausgebrochen ist. Sofort alarmierte der Disponent den Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie eine Abteilung der freiwilligen Feuerwehr.Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus dem Treppenraum/ Kellerzugang sichtbar.Mehrere Bewohner standen auf der Rückseite des Gebäudes und beobachteten die Situation. Eine Person mit einem Kind flüchtete durch den verrauchten Treppenraum. Das Kind musste danach mit einer leichten Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst betreut und behandelt werden. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr im Innenangriff aufgenommen. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz durchsuchte den Treppenraum und die umliegenden Wohnungen. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Gebäude wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüftet und danach der Polizei übergeben. Die Feuerwehr Freiburg war mit 6 Fahrzeugen und 23 Feuerwehrangehörigen im Einsatz, unterstützt von der Abteilung Unterstadt. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort.

Anzeigen
Anzeigen