03.01.2019 15:36

Offene Fragen nach Verkehrsunfall mit Radfahrer

(Freiburg) Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagmittag (3. Januar) ein 51-jähriger Radfahrer nach einem Sturz in ein Krankenhaus ...

Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagmittag (3. Januar)
ein 51-jähriger Radfahrer nach einem Sturz in ein Krankenhaus
eingeliefert werden. Nach den bisherigen Ermittlungen des Freiburger
Verkehrsunfalldienstes war der 51-Jährige gegen 11.10 Uhr auf der
Friedrichstraße in Richtung Siegesdenkmal unterwegs, als ein in
gleicher Richtung fahrender und im Bereich Fahnenbergplatz rechts
abbiegender Autofahrer den Vorrang des geradeaus fahrenden
Fahrradfahrers missachtete. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste
der Zweiradfahrer stark ab, wodurch er zu Fall kam. Der unbekannte
Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den gestürzten Mann und den
Unfall zu kümmern. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem
Verursacherfahrzeug um einen roten Pkw der Marke Volvo gehandelt
haben. Näheres ist aktuell nicht bekannt.

Die Unfallermittler gehen davon aus, dass noch weitere Personen
das Geschehen beobachtet haben, da zum Unfallzeitpunkt reger
Fußgänger- und Fahrzeugverkehr herrschte. Diese als wichtige Zeugen
in Frage kommenden Personen werden gebeten, sich bei der
Verkehrspolizei Freiburg unter Telefon 0761/882-3100 zu melden.

Anzeigen
Anzeigen