30.10.2019 17:49

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof wiederholt Preisträger bei Landeswettbewerb „familien-ferien“

(Gutach) Zum dritten Mal in Folge wurde das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach mit dem Qualitätssiegel „familien-ferien in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet.

Damit ist der Vogtsbauernhof zusammen mit acht weiteren Museen im Land, wie das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart oder das Steiff-Museum in Giengen an der Brenz, Preisträger des Landeswettbewerbs „familien-ferien“. Der Wettbewerb, der ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit voraussetzt, wird von der Tourismus Marketing Baden-Württemberg GmbH (TMBW) gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Baden-Württemberg durchgeführt.



Im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Mittwoch in Neuhausen ob Eck, Landkreis Tuttlingen, überreichten Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa des Landes Baden-Württemberg, sowie Fritz Engelhardt, Vorstandsvorsitzender der Dehoga Baden-Württemberg, Museumsgeschäftsführerin Margit Langer die Gewinnerurkunde. Die Auszeichnung gilt jeweils für drei Jahre und wird nur vergeben, wenn strenge Kriterien erfüllt sind. Diese reichen von Sicherheitsaspekten über spezielle Serviceleistungen für Familien bis hin zu kindgerechten Angeboten und werden von einer Fachjury vor Ort kontrolliert.



Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof gehört seit 2013 zu den Preisträgern des Landeswettbewerbs. Das Museum hat die Jury wiederholt mit seinen zahlreichen kindgerechten Programmangeboten sowie mit den infrastrukturellen Neuerungen der letzten Jahre, wie die Menne-Spieltenne, das Waldlabyrinth und den Wasserspielbereich, überzeugt. Mit der Teilnahme am Landeswettbewerb verpflichtet sich das Freilichtmuseum, wie alle zertifizierten Betriebe, die Qualität der Angebote aufrechtzuerhalten und weiter zu verbessern.

Anzeigen
Anzeigen