30.11.2020 10:55

Feuer im Hochhaus

(Freiburg) Zu einem Brandgeschehen kam es am Sonntag, gegen 22.07 Uhr, in einem Hochhaus an der Auwaldstraße in Freiburg. Mehrere Anrufer ...

Zu einem Brandgeschehen kam es am Sonntag, gegen 22.07 Uhr, in einem Hochhaus an der Auwaldstraße in Freiburg. Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle über den Notruf 112, dass Flammen und Rauch aus dem Fenster einer Wohnung im 8. Obergeschosses eines Hochhauses in der Auwaldstraße zu sehen seien. Daraufhin alarmierte die Leitstelle sofort den Löschzug und den Direktionsdienst der Berufsfeuerwehr sowie drei Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr inklusive einer weiteren Drehleiter. Bei der Erkundung vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte ein brennendes Sofa im Treppenraum des 8.OG. Über die Einspeisung wurde die Steigleitung zur Brandbekämpfung genutzt. Die Brandbekämpfung wurde mit einem C-Rohr unter Atemschutz vorgenommen. Eine Person, welche die ersten Löschversuche unternahm, wurde aus dem Gefahrenbereich gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Zwei weitere Personen meldeten sich im Verlauf des Einsatzes und wurden mit eventueller Rauchgasvergiftung auch an den Rettungsdienst verwiesen Die Einsatzstelle wurde der Polizei zu weiteren Ermittlungen übergeben. Die Feuerwehr Freiburg war mit 12 Fahrzeugen und ca. 60 Feuerwehrangehörigen im Einsatz. Die Frewilligen Feuerwehren waren aus dem Rieselfeld, Lehen und Hochdorf vor Ort.

Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt sowie dem Organisatorschen Leiter Rettungsdienst der Malteser Freiburg vor Ort.

Anzeigen
Anzeigen