04.01.2019 15:09

Zwei Verkehrsunfälle auf A 5

(Freiburg) Mehrere verletzte Personen, sieben beteiligte Pkw und hoher Sachschaden sind die erste vorsichtige Bilanz eines Auffahrunfalls ...

Mehrere verletzte Personen, sieben beteiligte Pkw und hoher
Sachschaden sind die erste vorsichtige Bilanz eines Auffahrunfalls
auf der A 5 zwischen den beiden Anschlussstellen Freiburg-Nord und
Teningen in Fahrtrichtung Karlsruhe (Norden). Nach ersten
Erkenntnissen der Autobahnpolizei ereignete sich der Unfall heute
Vormittag, gegen 11.30 Uhr, im stockenden Verkehr auf dem linken
Fahrstreifen. Die genaue Anzahl der überwiegend offenbar leicht
verletzten Verkehrsteilnehmer ist noch nicht bekannt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen und einen Parkplatz umgeleitet.
Von einem hohen Sachschaden ist auszugehen, da offenbar an den meisten beteiligten Pkw Totalschaden entstand. Die Redaktion hat berichtet.

Auf der anderen Autobahnseite in südlicher Richtung hatte es kurz
vor 12.00 Uhr an gleicher Stelle vermutlich durch Unaufmerksamkeit
wegen des Unfalls in Richtung Norden einen weiteren Auffahrunfall mit
zwei beteiligten Pkw gegeben. Hierbei entstand glücklicherweise nur
Sachschaden.

Anzeigen
Anzeigen