08.11.2018 09:42

Ehrenamtliche Hilfe willkommen

(Lahr) Mitte November findet in Lahr die zweite Runde des 'Wohnungsführerscheins' statt, einer kostenlosen Schulung, bei der die ...

Mitte November findet in Lahr die zweite Runde des 'Wohnungsführerscheins' statt, einer kostenlosen Schulung, bei der die Grundlagen des Wohnens zur Miete in Deutschland vermittelt werden. Der „Wohnungsführerschein“ ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Lahr mit dem Sozialdienst des Landratsamtes Ortenaukreis. Wichtigstes Ziel ist es, die Chancen der Teilnehmer auf dem Wohnungsmarkt zu verbessern: Zum Abschluss der Schulung wird ein Zertifikat ausgestellt, mit dem die erworbenen Kompetenzen im Bereich der Wohnungsführung gegenüber potentiellen Vermietern nachgewiesen werden können.

Im Anschluss an die Schulung sollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Migrationshintergrund die Möglichkeit erhalten, ehrenamtlich bei der Wohnungssuche unterstützt zu werden. Dabei geht es vorrangig um die gemeinsame Sichtung von Wohnungsanzeigen aus Zeitungen und Internet, um die Vermittlung des Kontakts zu potentiellen Vermietern und um eine mögliche Begleitung zu Besichtigungsterminen. Das Engagement ist zeitlich begrenzt, nach zwei bis drei Monaten sollte eine Wohnung gefunden sein.

Nun werden Menschen gesucht, die sich vorstellen können, eine Person oder Familie mit Migrationshintergrund im Anschluss an den „Wohnungsführerschein“ bei der Wohnungssuche zu unterstützen. Zu bestimmten Zeiten, insbesondere nachmittags, kann zu diesem Zweck ein Büro mit Telefon, PC, und Internetzugang genutzt werden.
Der Kontakt zu den Wohnungssuchenden wird am Mittwoch, 14. November, um 19.30 Uhr hergestellt, dem letzten Abend der Schulung „Wohnungsführerschein“. Die Planung weiterer Treffen mit dem 'Schützling' bleibt den Engagierten selbst überlassen.

Interessenten melden sich bei Charlotte Wolff, der Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Lahr unter Tel. 07821 / 327 1144 oder E-Mail: charlotte.wolff@lahr.de.

Anzeigen
Anzeigen